Air-Schach

  • Am 12.12 läuft ein Probedurchgang einer dynamischen Te im Stil von Flag to Flag....


    Zwei Teams,zwei Leader,zwei missionplaner....und ein Ziel..Spasshaben....


    Es geht darum,durch verschieben von Bodeneinheiten möglichst viele Punkte zu sammeln,bzw.durch tasken von Flügen die anderen daran zu hindern...


    Am 12. soll erstmal ein Probeflug statt finden,um zu sehen,ob es Oberhaupt funktioniert...


    Zwei leader,die unabhängig von einander die Flüge planen..es könnte also passieren,das wir bei den Einsätzen auf humane treffen...oder aber auch das bei einem Barca nichts passiert(unwahrscheinlich)....


    In der Hauptsache werden die Flüge gegen Bodeneinheiten gehen,da nur mit diesen Punkte gemacht werden kann....


    Ich bitte euch,sich frühzeitig einzutragen, damit wir die Teams zusammenstellen können



    Jawa
    1st GW

  • Teameinteilung:


    Team Rot: Freelancer , Dro , Varion , Cupra , Caesar
    Team Blau: B-Flat , Corran , Jaws , Ghostrider ,Popy


    weitere Teilnehmer bitte im Flugplan eintragen..


    Jaws

    -Eine Smith&Wesson übertrumpft vier Asse-

    -You Gotta Be Shittin' Me-

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jaws ()

  • Hi


    An die Piloten der Gruppe Blau
    Ich werde morgen ab ca 18.00 im Ts sein damit wir uns über die Strategie austauschen können.
    Team Rot hat mit Dro und Cupra zwei Spezialisten am Start die sich mit der Strategie und dem TE Bau bestens auskennt.Das müssen wir kompensieren und unsere Fliegerischen Fähigkeiten ausnutzen.


    Lg Bflat

  • Ich bin aber nur Pilot und führe lediglich Befehle aus :D

    We’re the wingmen and you know we never miss

    We just shot our flight lead down and now he’s fucking pissed :rolleyes:

    We’re the wingmen and we hate to be alone

    Without someone to follow we would never make it home :saint:

    signatur_cupra.png

  • Ein gelungener Probelauf und hoffentlich noch einige Hot Runs!


    Die Idee des Air Schachs hat bereits beim ersten Mal sehr viel Spass und Spannung verbreitet und könnte der Variante Rot vs. Blau auch für unsere Skeptiker wieder neuen Schwung geben.


    Ohnehin ist es immer wieder etwas Besonderes gegen Human zu fliegen, „sie reagieren irgendwie anders!“ :whistling:
    Da es aber vorrangig gegen die gegnerischen Bodenziele gehen sollte, stand die Auseinandersetzung Human vs. Human nicht im Vordergrund.


    Unsere Strategie kurze Flüge durchzuführen, zu landen, aus der 3D in die 2D Welt zu wechseln, um einen neuen Flight mit neuer Bewaffnung, unter Berücksichtigung der dynamischen Entwicklung, zu besetzen, macht den besonderen Reiz des Air Schach´s aus. Ob das bei 15 Piloten auch möglich, ist muss noch in Erfahrung gebracht werden. Da dies aber den besonderen Kick ausmacht, wäre ich eher dafür dann die Teilnehmerzahl zu begrenzen, um dieses strategische Mittel zu nutzen.


    Klasse Idee Jaws! :thumbup:


    Viele Grüße
    Freelancer

  • Hi zusammen!


    Eine wirklich tolle Idee, die mir gestern Abend wirklich viel Nervenkitzel bescherte. Es hat großen Spaß gemacht, mitzufliegen, auch wenn mich leider zwei mal die böse Air-Defence vom Himmel geholt hat. Beim nächsten Flug bin ich, wenn die Zeit es zulässt, gerne wieder dabei!


    Danke an Jaws für die Idee und die Planer, die das Schachspiel erst in Gang setzen.


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Low lie the Fields of Athenry
    Where once we watched the small free birds fly
    Our love was on the wing, we had dreams and songs to sing
    It's so lonely 'round the Fields of Athenry


    Caesar_Captain.png
    -Eine Smith&Wesson übertrumpft vier Asse-

  • „Spannend, kurzweilig und weitere Überlegung wert!“



    Kurzbericht des C/O zum Flugabend „Air-Schach“ am 12.12.2013


    In einer Art „Red vs. Blue“ sollten neue Möglichkeiten der aktiven Einbindung der Piloten in die taktische Auftragsumsetzung ausgelotete werden. Dazu wurden bereits im Vorfeld des Flugabends „Teamleader“ bestimmt, welche anhand eines klar definierten Auftrags die taktischen Voraussetzungen zur erfolgreichen Umsetzung mit ihrem Team leisten mussten.


    Planungsarbeit war angesagt. Dazu gehörte die Dislozierung von SAM-Systemen der unterschiedlichsten Art, die Einsatzplanung und Unterstützung der Kampftruppe, hier PzBtl, sowie die Festlegung von KI- und Human-Flügen.


    Eine klare Definition der Schwerpunkte anhand eines Punktesystems, hier gegen Flugplatzeinrichtungen und Panzerverbände, sollte eine direkte Konfrontation der Blauen und Roten Kräfte und somit ein „Fureball“ mit kurzer Flugzeit verhindern. Es galt vielmehr eine Gesamttaktik zu entwickeln, die Ergebnisse der einzelnen Flüge auszuwerten und anschl. gezielt neue Flüge zur endgültigen Umsetzung zu tasken.


    Die roten Teile kamen dabei insgesamt 3x zum Einsatz.


    Im Team Rot waren:


    - Freelancer
    - Caesar
    - Varion
    - Cupra
    - Dro16


    Eine starke Truppe! :thumbup:


    Einsatztaktik:


    1. Flug: Angriff auf SAM-Stellungen im Bereich der aufgeklärten Panzerverbände, hier SA-6/SA-5 um den Weg für einen „second run“ zu öffnen. Zeitgleiche Unterstützung für Bomberverbände beim Angriff auf SEOSAN Air Base. Diese Aufsplittung der Kräfte war wenig produktiv.


    2. Flug: Angriff auf die nun aufgeklärten und schutzlosen PzVerb.


    3. Flug: Weiterer Angriff auf die PzBtl, so gedacht. Aufgrund eines „Beladungsfehlers“ konnte nur mit AA-Bewaffnung gestartet werden. Der SP lag dann in der Bekämpfung von Luftzielen.


    Mit dieser Taktik konnten wir mehr als 20 KPz vernichten, mind. drei F-16 der Blauen wurden als Abschuss bestätigt. SA-6/SA-5, Mistral und weitere beschädigte Panzer ergänzen die Trefferstatistik. Der Sieg gehörte an diesem Abend eindeutig dem Team Rot. :D


    Die eigenen Verluste beliefen sich auf drei Maschinen, Ursache: SAM-Beschuss. Ein eigener Flugplatz wurde zu 50% zerstört.


    Fazit


    „Ein tolles Event, welches Lust auf mehr macht.“


    Es gilt jetzt das Feedback der Piloten auszuwerten, die Prozeduren zu verfeinern und klare Aufträge, innerhalb eines festgesteckten zeitlichen und inhaltlichen Rahmens, zu erarbeiten und dann …. „neu anzugreifen“. Ich freue mich auf diese für uns neue Art der aktiven Einbindung der Teams, auf die Dynamik dieser Flüge.


    Mein Dank an alle Piloten welche sich abseits des offiziellen Flugabends die Zeit genommen haben, eine erste Bestandsaufnahme der Umsetzung des „Air-Schach“ vorzunehmen. Ich denke es hat sich gelohnt.


    Mein besonderer Dank geht an Jaws für die Idee, die Vorbereitung und Durchführung dieses Flugabends – good job! :thumbup:


    Stand by – Fortsetzung folgt!


    Der C/O

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • Hi


    Die ersten Eindrücke nach diesem Event waren mehr als positiv.Die Ungewissheit die in der Natur der Dinge liegt wenn man Humans gegeneinander Fliegen lässt war vorher bestimmt.
    Dazu kam das kurz vor dem eigendlichem beginn der Mission noch diverse Änderungen im Flugablauf einzubauen waren.Ziele bestimmen,Missionsablauf koordinieren,Waffen konfigurieren und das alles in kürzester Zeit.
    Die Aufgabenstellungen wurden von den Teams unterschiedlich interpretiert.
    Mir war nicht bewusst das wir mehrere Flüge hätten starten können.In Gedanken war mir noch das wir auch in Hot Missions nicht dauernd wieder einsteigen sollten.Doch wie es scheint gibt es bis dato keine Problem solange man nach dem End Game im Missions Bildschirm bleibt.
    Die Strategie war entsprechen auf einen einzelnen langen Flug ausgelegt.Barcap gegen Bomber Einheiten sowie Angriffe gegen Sa5,Sa10 und Sa 2/3.Desweiteren war der Gedanke dem Gegner die möglichkeit zu nehmen schwere Bomber gegen unserer Stellungen einzusetzen.
    Kurz nach dem Takeoff war schon Action angesagt den unsere Gegner hatte Taktisch klug einen short ramp gemacht und somit einen Zeitlichen Vorsprung uns gegenüber.Clever.
    2 mal musste ich Defensiv gegen anfliegende 120 er arbeiten,danke Cupra.Zum Glück mit erfolg.


    Der Barcap mit Ghostrider und Imbley hatten dagegen ehre einen ruhigen Barcap....vorerst.Im Späteren verlauf wurden dann diverse Samstellungen bekämft.Der Deepstrike konnte dann die Airbase der B52 Bomber zu 50% Zerstören.Top Gemacht.Auch eine Sa5 und höchstwahrscheinlich eine Sa10 konnte zerstört werden.Im Späteren Verlauf des Abends wurde dann die bis dato sehr Disziplinierte Ablauf der Mission durch eine Fehlentscheidung des MC Negativ beeinflusst.Zu diesem Zeitpunkt wäre ein RTB vernünftiger gewesen doch ich wollte Ghostrider die Chance nicht nehmen seine 88er noch einzusetzen leider konnte ich Ghostrider nicht genug Deckung geben sodas er abgeschossen wurde.Es dauerte zulange die Jammer durchzubrennen.Sorry.
    Es ist nicht einfach in dieser art der Dynamischen Te alles richtig zumachen.Ich sagte es an diesem Abend bereits das man mit fünf Piloten nicht so einfach einen Krieg gewinnt.


    Mein Fazit für diesen Abend ist zu 100% Positiv.Wenn wir die Kürze der Zeit bedenken die wir hatten um solch ein Event zu realisieren war das schon ein richtig Klasser Flugabend.Wir müssen bestimmt noch einige Gedanken einbringen und ein Regelwerk erarbeiten und dieses auch schriftlich festhalten dann denke ich das wir hier eine höchst Spannende und erfrischende Erweiterungen zu unseren normalen Te's haben.


    Vielen Dank an unser Team Jaws,Corran,Imbley und Ghostrider die meiner Meinung nach einen sehr guten Job gemacht haben.Lobenswert finde ich die Disziplin mit welcher alle gestellten Aufgaben erledig worden sind. :thumbsup:


    Mein besonderer Dank geht an Jaws der alles zusammen genagelt hat.Top Arbeit.
    An alle die nicht dabeisein konnten...... Ihr habt was verpasst :winki:
    So fertig.......... :winki:


    Lg Bflat