Beiträge von Cupra

    Bei dem Wetter glaub immer sowohl Anti ICE wie auch Probe Heat beim befahren der Runway auf On. Die Auto Funktion ist nicht so wirklich zuverlässig. Müsste das aber mal durch lesen wann man Auto und wann On nimmt.

    Debrief vom Falcon52


    Zuerst hab ich gedacht der Flug wäre ein Fiasko... aber jetzt 10 Minuten später muss ich sagen, geiles Training :D Es war genau das was es geplant war.. ein Notfalltraining. Aber der Reihe nach...


    Takeoff verlief in Ordnung, kurze Konfusion nach dem Takekoff und dann mal zum Vortac. Leider aber nie das Signal rein bekommen. Also gingen wir weiter zum T&G auf Kangnung. Da ich TheWitch dort wieder in der Wolkendecke verloren hatte und der Datalink aufgrund der vielen Frequenzwechsel heute quasi unbrauchbar war hab ich selbständiges T&G angeordnet mit anschliessendem Sammeln auf WP5. Als ich dann so im Anflug vom Meer her war auf die Airbase hab ich einen Blitz und ne Explosion gesehen.. mein Lead ist ins Meer gefallen :( Ich selber hab dann die Runde noch fortgesetzt und wollte gerade zum Landen ansetzten als ich fest stellte bei den Checks dass mein NLG nicht verriegelt ist. Also die Landung abgebrochen, Fahrwerk wieder rein und erst mal in sicherer Höhe gecheckt was los ist. Der Hebel blieb rot beleuchtet.

    Darauf hin hab ich dann beschlossen den Einsatz abzubrechen und zum Zielflughafen zu fliegen. Am Weg dahin die Notfallprozeduren Sektion 5 durch gearbeitet.

    Als ich dann fest stellte dass das Wetter immer noch mieserabel ist noch die ILS Einstellungen für RWY06L parat gemacht, noch mal die Checklisten raus geholt für die Verwendung des manuellen Notfahrwerks.

    Dies ging dann auch raus, ich konnte Safe landen und die Maschine abstellen... Maschine also safe, Pilot OK, was will man mehr :)


    War so gesehen ein echt guter Ausbildungsflug da ich diese Prozeduren sonst wohl nie geübt hätte. Und ich hab gelernt dass es Mist ist das allein zu machen. Eigentlich sollte man als MP die Maschine fliegen, und ein andere aus dem Flug dann mit den Checklisten aushelfen.


    Aber guter Lerneffekt, das war klasse :)

    Kurze Zusammenfassung der A/G Gruppe. Das Thema des Abends war der Angriff auf eine stehende Kolonne (bei fahrenden braucht es andere Taktiken bzw. viel mehr Flugzeuge :D :D ) aus mittlerer Höhe. Einige Punkte die man dafür beherrschen musste:

    - Bedienung A/G- Radar im GM Mode

    - Setzten von eigenen Markpoints

    - Bedienung vom HSI


    Als Bonus gab es noch den TGP dazu um wenigstens visuell was zu erkennen. Ich gebe zu dass ich die Ziele teilweise in urbaner Gegend versteckt hab, was ein visuelles Ausmachen quasi unmöglich macht.


    Die generell Bedienung hat bei fast alles soweit geklappt, die Trefferauswertung war jetzt keine komplette Katastrophe sondern durchaus im Rahmen dessen was ich erwartet hab. Irgendwann wäre dann das Ziel mit einer Bombe 2 Ziele zu erwischen. Das heisst im Idealfall 8 Ziele pro Flugzeug. Erst mal ging es aber darum mal das Theoretische zu üben.


    Danach machten wir nen AAR, wurde von allen 1A durchgeführt. Aufgetankt und weiter geflogen. Den Triebwerkneustart war ne durchwachsene Sache. 2 x erfolgreich, 1 x wurde danach gleich nen Flameout geübt. Das hat geklappt. Bei Actros weiss ich jetzt grad nicht, glaube der ist so gelandet.


    Abschliessend wars ein guter Anfang, lässt sich drauf aufbauen...

    Das sind die Koordinaten wo die linke obere Ecke sein soll, und die Grösse des Fensters.


    Ich sehe aber in deiner Einstellung dass du die Schirme recht und unterhalb hast... ich kann mich jetzt komplett täuschen, aber steht nicht irgendwo drin dass man die alle links vom Hauptschirm haben soll, da dadurch das Verschieben ausbleibt? Es wird ja nur verschoben weil sich Auflösungen ändern...

    Ja, das liegt an dem Drecks Apple-Tablet... damit komme ich nicht klar weil ich immer die falsche Sprache eingestellt hab. Warum man das nicht einfach wie bei Android mit einem Wisch während des Schreibens ändern kann verstehe ich einfach nedd.. ich hab es oben korrigiert.

    Gute Idee. Ich brauche dann auch noch jemanden der mir mein System noch mal auf den Kopf stellt damit mein Verify Check wieder funktioniert. Das letzte Mal war da einiges mit Registry ändern und so weiter dabei, das bekomm ich aber so nicht noch mal hin, weil mir dazu einfach Zeit und Nerven fehlen :(



    Das Training selber, is das jetzt wieder Einzeltraining, oder Einzeltraining auf einem Server oder welches genau steht am Plan?

    Ich hätte dann gern für den A/G Bereich je nach Teilnehmer für jeden eine nette Kolonne die steht und die Räumlich etwa 1 -2 NM getrennt sind. 30 - 40 Minuten Theorie vorher sollten reichen :)

    Kurzer Debriefing meinerseits :)


    War ein relativ rund laufender Flug :) Wir sind gestartet und hatten erst mal wenig zu tun und konnten daher etwas dem Funk folgen :) Danach kamen von Caesar die ersten Zielinfos. Zum Glück in einer Form die ich 3 x schneller umsetzten kann als wie Bullseye. 5NM nördlich der Insel (die bei uns WP6 war) ermöglicht es innerhalb von wenigen Sekunden sofort zu wissen wohin man muss :)

    Meine Nr.2 und ich haben dann die Schiffe dort angegriffen. Wir hatten auch OSA im Angebot, aber da es hiess dass man zuerst auf die Fregatten los gehen soll haben wir uns auf die Ulsan und die chinesische Version der JangWei entschieden. 2 Schiffe versenkt und dann erst mal weiter die Transporter begleitet. Da kamen dann noch 2 MiG-29 auf uns zu welche aber keine grosse Hürde waren.

    Da meine Nr. 2 aber keine AIM-120 mehr hatte waren wir quasi A/A-mässig nicht mehr operativ einsetzbar, so dass wir nach Kadena weiter geflogen sind, dort gelandet und erst mal die Bar aufgemacht haben :)


    Guter, runder Flug, kann so weiter gehen :)

    So, kurzer Debrief meinerseits :)


    Nach einem etwas verzögerten T/O wegen technischer Probleme meiner Nr. 2 sind wir zügig ins Zielgebiet aufgebrochen. Nach der Anmeldung beim MC haben wir die erste Koordinate erhalten und uns mal auf den Weg dahin gemacht. Genau dort war nix, aber rund 15 NM nördlich waren Kontakte. Wir wollten diese gerade genauer ansehen als wir schon die 2. Koordinate bekommen haben. Also Richtung Norden abgedreht und dann auch einige Schiffe gefunden. Dies dem MC gemeldet aber ausser "Stand By" nie wieder was gehört. Also dann erst mal den weiteren Anflug abgebrochen und wieder nach Süden um dort ein Holding aufzubauen.

    Zwischenzeitlich hatten wir dann MiG-29 im RWR so dass wir noch weiter Richtung süden sind. Danach auch noch MiG-21 laut RWR schon etwas näher dran. Ich hab meiner 2 dann gesagt sie soll meine 6 klären, da kam aber nicht all zu viel Info. Danach hab ich AWACS angefragt und der sagte mir dass ich ne einzelne MiG-21hinter mir 6NM weit weg hätte.

    Da ich aus dem Briefing wusste dass der A/A Teil sich nur auf den Primärauftrag konzentriert war dies der Moment wo ich in den Verteidigungsmodus ging. Meine Flügeltanks waren schon leer, die Mavericks vorselektiert. Also drop stores and ready to go.. ACM angeworfen, die 9X parat gemacht und umgedreht. Danach gleich einen Kontakt gehabt, hat sich aber als mein Wingmen herausgestellt. Nochmalige AWACS Abfrage, MiG-21 in 5NM auf FL160.. ich also wieder eingedreht und schon nen Kontakt gehabt... FL150 zwar und 6MN weg, aber egal. Die Positionsänderung ist in 10 Sekunden plausibel. Darauf die AIM-120 ausgewählt, fixen Lock gehabt und grad auf den roten Knopf gedrückt, als ich über Guard ein Buddy-Spike gehört hab... kurzer Check.. Buddy-Lock-Meldung abgegeben und abgebrochen. Die MiG war irgendwie verschwunden gewesen. Hat sich raus gestellt dass es Stingray war, der Zeugs gemach hat von dem er sagte er würde es nicht tun :DDas hätte ins Auge gehen können.... Ich wusste dass meine Nr. 2 hinter mir war und die Position von Stingray war ziemlich genau die welche mir AWACS zuvor gemeldet hat.. und im WVR-Kampf wo ich mich selbst schütze mache ich normal keine ewigen Abfragen mehr.

    Danach abgebrochen, die Nr. 2 eingesammelt und zurück zu Base geflogen :)


    War nen guter Abend, heile gelandet, niemanden tot geschossen, was will man mehr :D

    Deswegen macht es ja auch Sinn für gewisse Tasks die gleichen Namen zu verwenden und nicht immer wild durch zu mischen. Erleichtert auch die Kommunikation, irgendwann weiss man ob das ein A/A-Flight redet, ein SEAD oder ein Strike. ;)

    Schon wieder ein Jahr?... Wie schnell die Zeit doch vergeht... war das damals nicht auch ein Sonntag?


    Mal sehen, ich glaube ich werd mal wieder an nem Freitag nen Jaws-HC-Flugabend veranstalten.... mit ein paar Wochen Vorlaufzeit sollte das ja mit einigen Anmeldungen möglich sein :)

    Und zwar wurde gesagt, Throttle nach vorn und Alt+I drücken um das Triebwerk zu starten.

    Und damit beginnt bereits die Miesere.... Entweder den Throttle nach vorn in die Idel-Stellung wenn du entsprechende Config gemach hast, ODER ALT + i drücken.. ;)


    Ich wäre morgen späterer Nachmittag da, oder am Samstag tagsüber auch....

    Training Main-Group A/G


    Teilnehmer: Bflat, Joker, Joe, Cupra


    Unser Etappenziel war der Angriff auf ne Runway mittels BLU-107. Zuerst kleine Theorieeinweisung wie man das macht, wo die Bomben hin sollen, Abwurfmodi etc. Danach haben wir die Anflüge geübt, Absprachen etc. Dazu Angriffe auf 2 Runways von 1 und von 2 Seiten, Einhaltung der Deconfliction, Verfahren beim Abflug.

    Hat ganz gut geklappt am Ende. Es zeigt sich dass man das nicht nur einmal üben muss, sondern idealerweise gleich mehrmals an einem Abend. ist auch noch nicht abgeschlossen, da wird noch mehr gemacht.


    Alles zusammen aber ne gute Mission, Lernziel erreicht, ACMI is im ACMI-Channel im TS hinterlegt.


    Well done :)