Beiträge von Caesar

    Lieber Dro, lieber Caruso,


    etwas verspätet und damit nachträglich wünsche ich Euch alles Gute zum Geburtstag!

    Ich hoffe, Ihr habt Euren Ehrentag im Kreis Eurer Lieben ordentlich feiern können uns seid von Kopf bis Fuß verwönt worden.

    Bei den im Raum stehenden Feierlichkeiten zum runden und fast-runden Geburtstag am Wochenende wünsche ich viel Spaß :):sekt::party:8)


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Lieber Actros,


    ein herzliches Willkommen auch von mir.
    Als P/O -oder im Vereinsdeutsch: Mitgliedschaftsbeauftragter- schicke ich Dir demnächst zwei Fragebögen, um für Dich ein Pilotenprofil anzulegen.


    Bis dahin einen guten Start.


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Ein schöner Flug. Ich bin froh, dass ich dabei sein konnte. Ramp-Start, Take-off und Landung haben geklappt. Der AGM-Einsatz scheiterte noch an Problemen beim Boresighten und ein wenig G-Over- bzw. Underload beim Sinkflug unter die Wolkendecke.


    Immerhin: Es hat Spaß gemacht!


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Dank, Respekt und Anerkennung auch von meiner Seite!:thumbup::thumbup::thumbup:

    Bei Inanspruchnahme des Gutscheins bitte jedoch auch den Body-Mass-Index im Auge behalten.:)

    Zum Einen ist das F-16 Pit das kleinste auf der Welt und zum Anderen musst Du ansonsten auf Sprit verzichten. =O


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Verflixt, den Trailer wollte ich auch gerade posten.

    Beim staffelgemeinsamen Kinobesuch bin ich gern dabei :thumbup::)


    Herzliche Grüße


    Caesar


    PS: Stingray und Opasi: gern auch in der STMK.

    Probier mal, einfach nur die Falcon.exe auf Deinen Rechner zu kopieren.
    Dann sollte es funktionieren.


    Im Zweifel kannst Du auch Falcon 4.0 komplett installieren. Das habe ich gemacht. Ist nebenbei ganz nett, sich mal den Ur-Falcon zu starten und die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zum BMS zu vergleichen.


    Herzliche Grüße


    Caesar

    AFR PLASMA 1-2


    Liebe Freunde,


    für mich war der erste Flug unter 4.34 eher ernüchternd, auf diese Weise jedoch auch sehr erkenntnisreich.
    In dem Wissen, dass ich einige Zeit nicht geflogen war und mit dem Ziel, von Anfang an alles richtig zu machen, habe ich mich entschieden, das Rampstart-Prozedere anhand der Checklist zu durchlaufen. Von Hot-Starts und Hung-Starts hatte ich ja schon gehört; mir sollte das nicht passieren.
    Leider war ich beim Durchgehen der Checklisten nicht aufmerksam und konzentriert genug und das Gefühl, etwas vergessen zu haben, ignorierte ich fahrlässigerweise auch noch. So kam es, dass ich den Air-Source-Knopf vergaß und dieser in der Off-Stellung verharrte. Anfangs völlig harmlos setzt im Laufe der Zeit eine Komponente nach der anderen aus. Als sich schlussendlich das UFC verabschiedete und auch BadCrow mir nicht mehr helfen konnte, musste ich die Maschine abstellen und zurück zur Staffelbar gehen.


    Den Rest des Abends verbrachte ich dann mit Rampstart üben und Durchsprechen der Comm-Ladder. Ich denke, jetzt bekomme ich die Kiste auch in die Luft. Dienstag hat es leider noch nicht gereicht. Danke BadCrow für Deine Geduld und Hilfestellung!


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Der vermutlich letzte Einsatz unter BMS 4.33 war das diesjährige SAM-Race zur Erinnerung an unseren leider viel zu früh verstorbenen Jaws. Ich finde, das war ein sehr würdiger Anlass, an Andreas zu denken.


    Der Erfahrung nach enden derartige "Race"-Veranstaltungen bei mir immer sehr frühzeitig. Damit sich das diesmal ändert (und weil ich am Dienstagnachmittag auch etwas Freizeit hatte) habe ich mich diesmal besonders gut vorbereitet. Dazu hatte ich auch noch das große Glück, gemeinsam mit Joker ins Rennen zu gehen, der sich mindestens genauso gut auf den Auftrag vorbereitet hatte.


    Das Race begann für alle mit einer Planänderung: NORU-Departure anstatt der doch recht komplizierten HATCH-NORU-Transition. Ein Dank an den Wettergott! (Wann gab es das zuletzt?)
    Die ersten Aufträge liefen tatsächlich wie am Schnürchen, Shop und Schiff destroyed, die SAM- und AAA-Bedrohungen galant umflogen, gleichzeitiger Angriff auf Einrichtungen der Airbase Taetan. Dann kam das erste Highlight, ein landschaftlich netter Tiefflug durch Flusstal und Auen, vorbei an der nordkoreanischen Pepsi-Fabrik. :thumbup:
    Auch der Angriff auf die Army-Base im CCRP schien kein Problem gewesen zu sein, wenn nicht das Debrief gewisse Verschiebungen bei der Zielauswahl offenbart hätte. Zwar hatte ich (zweifach gecheckt und confirmed!) den Heli-Pad als Präzisionswegpunkt 11 gesetzt, dennoch schaltete das Radar auf das Ammo-Dump auf. Da ich das Ziel nicht im Targeting-Pod verifiziert habe, gingen meine beiden Snakeyes auf dieses Ziel und beschädigten es. Das Heli-Pad blieb heil. Ärgerlich!


    Mit dem Flight Cupra / Yankee im Nacken flogen wir weiter in Richtung Punchang-up zum Hot-Pit. Den Weg freizukämpfen, wie es im Auftragsblatt gefordert wurde, war eigentlich nicht notwendig, da keine Gegner in der zu sehen Luft waren. Lediglich zwei SU-25 schickten sich an, auf der nahegelegenen Kaechon AB zu landen. Wir versuchten die beiden zu treffen, allerdings sind die Flugeigenschaften der Sidewinder in Bodennähe begrenzt. Sie halten schlicht der Schwerkraft nicht lange genug stand. Daher muss ich hier zweimal "Miss" melden. Sehr schade!


    Nach dem Hotpit ging es, noch immer dicht von der Konkurrenz verflogt, zurück in Richtung Süden. Dabei überflogen wir eine hübsche Brücke (Kangsan-Bridge), die Airbase von Sangun und ein Tank-Battalion. In Ermangelung eines Schnorchels ließen wir das Unterfliegen der Brücke aus und widmeten uns den Präzisionswegpunkten. Hier musste ich erneut ein Offset feststellen zwischen dem Präzisonswegpunkt, den ich mir während des Hotpit programmiert hatte und der Ansicht des Targeting-Pod. Erst nachedm ich die Wegpunkt-Koordinaten erneut über ICP 4 eingetragen hatte, sah ich das erwartete Gerüst.
    Liegt hier ein Programm- oder Bedienerfehler vor oder ist das das System-Delta zwischen Radar und Targeting Pod?


    Schlussendlich stand noch die Landung auf meinem Lieblingsplatz bei bestem Dro-Wetter auf dem Programm. Dank Joker vermieden wir jeglichen Konflikt mit umliegenden Plätzen und ich glaube, ich bin nichteinmal beim finalen Turn durch den Anflug von Osan geflogen. Ein ACMI habe ich jedoch noch nicht gesehen :whistling:
    Jedenfalls habe ich noch keine Einladung beim dortigen Platzkommandanten bekommen...
    Nach dem Touchdown knickten mir leider die Räder zusammen. Vielleicht bin ich etwas hart aufgesetzt, obwohl der AOA sowohl hier als auch zuvor beim Hotpit gestimmt hat. Vermutlich war die Sinkrate etwas hoch. Auch hier muss ich nochmal ins ACMI schauen.


    Jetzt bin ich auf die Auswertung gespannt, ob es tatsächlich so ist, dass ich nach neuneinhalb Jahren in der Staffel gestern tatsächlich das erste Mal etwas gewonnen habe. Vielen Dank an Joker, der einen sehr guten Lead abgegeben hat und der immer Herr der Lage war, an Cupra und Dro für die spannende und herausfordernde TE und an Jaws, den Erfinder des SAM-Race, zumindest bei den 1st Glories. Andy, Du hättest Deine Freude an diesem Einsatz gehabt!!! :)


    Herzliche Grüße


    Caesar


    PS: Ganz vergessen, die beiden MiG-21 zum Finale haben tatsächlich nochmal für Herzrasen, Panikattacken und feuchte Hände gesorgt :thumbsup:

    Der PANTHER Flight bestehend aus Opasi und mir hatte den Auftrag, die Airbase Kuum-Ni rechtzeitig lahmzulegen und dadurch insbesondere den Start von Abfangjägern auf das spätere Strike-Package zu verhindern. Das Ergebnis vorab: Den Auftrag konnten wir leider nicht bzw. nur bedingt erfüllen.


    Um 04:31 Uhr starteten wir von Kangnung und folgten der SID wie vorgegeben. Dies kostete uns leider wertvolle Minuten, die wir aufgrund unserer schweren Beladung auf dem Weg ins Zielgebiet nicht mehr aufholen konnten. Uns voraus flogen die COWBOYs, mit denen wir vorab im Briefing die Details für den Angriff auf die Base besprochen hatten. Kurz hinter uns war der PANTHER Flight unterwegs, der uns um 04:43 überholte. Dies war durchaus beabsichtigt, da er als Sweep bzw. TARCAP den Auftrag hatte, das Einsatzgebiet freuzuräumen und zu halte.


    Um 04:50 Uhr überflogen wir unsere Carrier-Group, kurz darauf, um 04:51 Uhr, bekämpften Paladin und Sneakpeek erfolgreich die SA-2 im Raum Kuum-Ni. Der Weg für uns war frei bzw. vom Tarcap gedeckt. Laut ACMI starteten um 04:56 Uhr, und damit 4 Minuten vor unserer geplanten TOT zwei M2K von Kuum-Ni und griffen den Tarcap an. Sie konnten zwar erfolgreich bekämpft werden, allerdings ging auch Stingray dabei verloren. Bullshit!


    3 Minuten nach geplanter TOT konnte ich mit drei Durandals die erste der beiden Bahnen von Kuum-Ni zerstören, nochmals drei Minuten später, um 05:06 Uhr, war auch die zweite Bahn gelocht und der Platz nicht mehr zu benutzen. Zwei auf den Tower verschossene Maverick verfehlten ihr Ziel, so dass ich das Gebäude final mit der Gun bekämpfte und immerhin beschädigen konnte. Opasi konnte seine Waffen leider nicht zum Einsatz bringen.
    Anschließend zogen wir uns aus dem Kampfgebiet zurück, tankten unsere F-16 in der Luft und flogen danach zurück nach Pyongtaek, wo wir erfolgreich landen konnten. Ich bin dabei leider auch durch den Ostanflug auf Osan gekreuzt und habe wohl demnächst einen Termin beim dortigen Platzkommandanten...


    Es war ein spannender Einsatz, bei dem diesmal leider das Timing nicht gestimmt hat. Dennoch voelen Dank an alle Mitflieger, an Ziri im Tower und Awacs und an Dro für die herausfordernde TE.


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Lieber Keule,


    alles Gute zum Geburtstag! Für das neue Lebensjahr wünsche ich Dir viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit. Ich freue mich auch viele gemeinsame Erlebnisse am Falcon-Himmel. :thumbup:
    Lass Dich heute ordentlich feiern und genieß den Tag im Kreis Deiner Frau, Familie und Freunden. :party::sekt:


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Lieber Dr. Cester,


    alles Gute zu Deinem Geburtstag! Lass Dich an diesem Ehrentag gebührend feiern. :party::sekt:
    Genau wie unser C/O würde ich mich sehr über Deine Rückkehr in den aktiven Dienst freuen. :thumbup:
    Ich kann mich noch gut an das letzte gemeinsame Abenteuer über dem Sinai erinnern. 8o


    Herzliche Grüße


    Caesar

    Liebe Freunde,


    kürzlich habe ich drei gebrauchte Monitore (Samsung Sync-Master 2443NW) geschenkt bekommen, die jedoch nur einen VGA-Eingang haben.
    Weiß jemand, ob ich die mittels HDMI auf VGA-Adapter an die HDMI-Ausgänge meiner GraKa hängen kann und dann den Desktop erweitern kann?


    Herzliche Grüße


    Caesar

    [video]youtube.com/watch?v=tSx0j3LGhL4[/video]


    Vielleicht nicht die besten Aufnahmen, aber für mich mit Abstand das allerschönste Flugzeug ohne Propeller.Zusammen mit dem Soundtrack habe ich schon etwas Gänsehaut bekommen, daher möchte ich euch den Youtube-Fund nicht vorenthalten.
    Viel Spaß und herzliche Grüße
    Caesar