Staffeltraining 04.03.14

  • Kurzbericht des C/O




    Nach den Erfolgen unserer Staffel in der Operation „CROSSBOW“, die Teilnehmer sprachen von der besten Gesamtleistung seit Wochen, war am gestrigen Abend wieder schlichte Hausmannskost angesagt.


    Unser Training war dreigeteilt, galt es doch verschiedene Bereiche der fliegerischen Ausbildung abzudecken, dies abgestimmt und auf den einzelnen Piloten zugeschnitten.


    Team 1


    Der Schwerpunkt dieser Trainingseinheit, welche durch Hunter, Bflat, Opasi und Dro16 absolviert wurde, lag in der Vorbereitung auf das „Jagdschießen“ der 47th DragonFighters. Auch TheWitch fand die Zeit, trotz "ungewohntem" Warthog, uns zu begleiten.


    In einer nicht einfachen Übungsanlage galt es, neben klaren Navigations- und Höhenvorgaben, die Gun „gewinnbringend“ gegen Ziele im Hochgebirge einzusetzen. Kein leichtes Unterfangen, stellten Auffinden, Anflug, Waffeneinsatz und Abflug, dieses innerhalb von Sekunden, die Piloten vor große Herausforderungen. Zwei Grundberührungen dokumentieren im zweiten Run die Schwierigkeit dieser Mission.


    Es gilt jetzt innerhalb der Teams den Feinschliff durchzuführen, hier vor allem im Bereich des Waffeneinsatzes um dann bis zum 23.03.14 diese TE abzulegen.


    Team 2


    Unter der Führung von Stingray wurde Reaper (Welcome!) einem Check-Flight unterzogen. Hier galt es die techn. Voraussetzungen zum Mitflug zu prüfen und bereits Grundlagen von Staffelprozeduren zu vermitteln.


    Weiter Teilnehmer waren Ghostrider und Bluebird, hier mit dem Schwerpunkt der Überprüfung der Kommunikationseinstellungen. Der anschl. durchgeführter Überführungsflug KADENA/KUNSAN gab weitere Möglichkeiten zum „Kennenlernen“ und zur Vertiefung der Rahmenbedingungen. Kein einfacher Job für den Tutor, der durch die Vielzahl an Informationen seine Stimme über mehr als zwei Stunden beanspruchte – good job! :thumbup:


    Ein „Welcome“ auch an Sohlo71, welcher in dieser Runde nach fast 5 ½ Monate Abwesenheit seinen ersten Verbindungstest absolvierte.


    Team 3


    Für die Piloten Cupra, Corran, Freelance und Tron galt es, nach einem Emergency Request, die Lage im Bereich der Insel ULEUNG DO zu überprüfen. Berichten zur Folge war die Insel bereits durch DPRK-Kräfte eingenommen, eine Vielzahl von nordkoreanischen Schiffen lieferten sich Gefechte mit Restteilen der ROK-Marine.


    Hierbei kam zu einem Luftkampf mit MiG-29A, infolgedessen unser Pilot Tron seine F-16 frühzeitig aufgeben musste. Die Ursachenforschung läuft, bisher muss von einem Pilotenfehler im Bereich der Defensivmanöver ausgegangen werden. Die Restteile erreichten sicher den Flugplatz Kunsan.



    Team 4


    Gemäß Aufgabenstellung unserer War Story „11-22 – The Forgotten War“, muss jeder Pilot vor der ersten „Hot-Mission“ seine F-16 nach KUNSAN/ROK überführen. Dieser Aufgabe musste Jaws, Varion und Popy am gestrigen Abend nachkommen. Mit Sicherheit ein „langweiliger“ Flug, geht es bei der ca. 90 min dauernden Überführung nur um Navigationsvorgaben und eine sichere Landung auf dem neuen Homeplate, dies alles ohne viel „Action“.


    Die einzigen Gegner sind das Wette, das Gelände und der Pilot selbst. Diese „Übung“ findet nicht ohne Hintergrund statt, ist doch bei einem Verlust seiner Maschine im Rahmen Story ein weiterer „langweiliger“ Flug dieser Art vorgesehen - mit entsprechender Vorsicht gehen die „Materialverantwortlichen“ dann zu Werke.


    Im Debriefing zeigten sich alle Piloten zufrieden mit ihren Flügen, mit ihren Aufgaben und Ergebnissen – so soll es sein! :thumbup:


    Mein Dank an alle Teilnehmer, immerhin konnte der C/O wieder 16 Piloten zu Trainingsbeginn begrüßen, sowie an Stingray für die Vermittlung der Basics und alle Leads. Diszipliniert wurde der Auftrag umgesetzt, das Ergebnis spricht für die Verantwortlichen – good job! :thumbup:


    An Jaws: "Schön, dass Du dabei warst!"




    Die Teilnehmer



    Gruß
    Dro16

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • Nachtrag


    Nach Eingabe der Piloten des Trainingsabends in die "Staffelstatistik - Training", gibt es zwei Piloten, welche Erwähnung finden sollten.


    Es war die 100. Trainingsteilnahme (offizielle Trainingseinheiten) von,


    Stingray und Opasi.


    Anerkennung für die langjährige Treue! :thumbup:


    Der Beginn der Aufzeichnung geht auf den 02.11.2011 zurück, gleichzeitig Start der BMS-Ausbildung.


    Der C/O


    *Popy, bleib dran ... :D

    Bilder

    • Statistik.jpg

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • Es war wirklich schön, nach so langer Zeit wieder mit Euch in die Lüfte zu gehen...ein tolles Gefühl...


    Nur muss ich leider feststellen, das die Zeit nicht Spurlos vorbei gegangen ist....man vergisst sehr schnell,und die Krankheit tut ihr übriges dazu....werde mich wohl damit Abfinden müssen,nie mehr auf dem alte Level zu fliegen...


    Aber ich denke, um ab und an einen Trainingsabend und eventuell auch mal wieder eine Hot-Mission zu fliegen...das wird mein Ziel sein...


    Ich werde in Zukunft,falla möglich wieder öfter ins Pit steigen,um den Status
    Combat Ready zu erlangen....wäre toll wenn dan jemand in nager Zukunft mit mir diesen Check-flight machen könnte....


    Ihr seid echt ne tolle Truppe, und es ist einfach gut,mit Euch zu fliegen.




    Jaws

  • Mit etwas Verspätung mein Debrief - sorry, aber der Job frisst mich gerade auf :arghs:


    Es war wirklich ein gelungener Abend, trotz oder gerade mit Dauereinsatz der Stimme. Vom Check der Technik, bevor man überhaupt dran denken kann, online zu gehen bis über die Möglichkeiten auf der 2D Karte (Bedrohungskreise, Präzisionskoordinaten, Hilfslinien, ...) oder IVC wurde alles geboten.


    Ja, ich hab meine Stimme angestrengt, aber der Dank gebührt trotzdem Reaper, Bluebird und Ghostrider, diese auch ausgehalten zu haben. Es war verdammt viel Information, wo meine Hoffnung mitschwingt, dass ein Teil abrufbar bleibt.


    Neben der Technik legte ich besonderes Augenmerk auf das Verhalten im Flug, Formation, Orientierung am Lead,... großes Lob an Reaper für das gute Halten der Formation, auch wenn ich manchmal im Redefluss einzelne Parameter aus den Augen verlor. Hier half mit Sicherheit das AA TACAN.


    Was schon sehr gut klappte, allerdings auch Luft nach oben bietet, ist das Bestätigen einer Funkmeldung. Dies gilt wie ich meine generell: Bitte stellt rasch die funktechnische Einsatzbereitschaft her und bestätigt jeden Funkspruch des Leads mit eurer Positionsnummer. Dabei muss (!) die Reihenfolge eingehalten werden, außer wenn jemand nicht antwortet. Wie gesagt, es klappt schon sehr gut, aber einzelne Ausreißer oder Nichtantworter stören dann den Fluss - im Einsatzfall kann's knapp werden.


    Vielen Dank an alle Teilnehmer, jederzeit wieder, aber nächste Woche habt ihr mich eh erstmal wieder beim Thema A/A - LET HIM COME :vinsent: :D


    stingray

  • Wie schon am Dienstag gesagt: es war mir ein Volksfest, ein schöner Flug mit tollem Lead, dank auch an Bluebird und Ghostrider fürs mitfliegen.


    Finds toll dass hier großer Wert auf Rampstart, Taxi-, Ab- und Anflugprocedures gelegt wird, diese Dinge heben die Simulationsstufe nochmal ein schönes Stück höher als ich es von meiner damaligen Staffel gewohnt war.


    Es ist ja ein bisschen wie radfahren: man verlernt es nicht komplett. Ich werd mich bemühen in Zukunft (so man mich als Rekrut annimmt) meine Formations- und Kommunikationstechnik verbessern damit sich meine Flight- bzw. Element-Leads um wichtigere Sachen kümmern können als für mich Babysitter zu spielen ;-)


    Besten Dank für den interessanten Abend!


    Reaper

    BG Reaper
    ____________________________________________________
    "Fighter pilots make movies, bomber pilots make history!