"Autumn Rain" - Reconditioning

  • Gentlemen!


    Als Anlage ein Blick auf die aktuelle Lage!


    SP: Sicherung der Bodentruppen!


    Aufgrund der BUCHENAU-LAN ist die Anmeldezahl entprechend gering, wir wollen aber versuchen es in Teilen besser zu machen als im Step 1.


    Ggf. werden noch Flights verändert, im Status "Unentschlossen" sind: Anvil, Opasi Joe


    Wichtig ist mir der Part "Data-Link"! Gerade mit Blick auf die eingesetzen Fighter, hier Plasma 5 und Cajun 7, jeweils als 2-ship unterwegs.

    Möglichkeiten des Handelns?



    Gruß

    Dro16

    Dateien

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • Debrief Cajun7

    Moin, danke an Dro für die spannende TE (trotz Wiederholung) und das Erkennen, dass ich insgeheim ein Fighter bin 8o


    Cajun71: Kiwi / 6 Slammer

    Cajun72: Joker / 6 Slammer


    Takeoff und Ingress lief super und ereignislos, Joker und ich haben spontan ein wenig mit Tac Turns rumgespielt, das lief für's allererste Mal sehr gut. Wie z.B. dieser Delayed 90 left:


    In unserer nordöstlichen Ecke waren wir zunächst relativ einsam, haben im Norden ein paar Feind-AWACS (A-50) gesehen, die aber weder für uns noch die Bodentruppen ein Faktor. Irgendwann wurde jedoch ein 2-Ship Mig29 gemeldet, auch aus Norden, die wollten wir uns vorknüpfen (man beachte auch hier den Tac Turn:


    Die Jammer der Migs waren extrem hartnäckig, ich bin hin und wieder durchgekommen, Joker gar nicht. Auf knapp 13nm haben die Migs das Feuer eröffnet und uns ihre Alamos entgegengeworfen. Das RWR am klingeln, habe ich 2 Maddogs (Slammer ohne Aufschaltung, im Screen als "SU-27" zu sehen) geschossen und den Befehl gegeben, im Gate so schnell wie möglich auf Gegenkurs zu gehen. Meine Maddogs haben leider dieselbe Mig bekämpft, aber immerhin für einen Abriss der Radaraufschaltungen gesorgt und uns somit vorerst gerettet.


    Leider war Jokers defensives Manöver nicht aggresiv genug...


    ...während ein Mig-Pilot bereits am Schirm hing, konnte die 2. Mig sich an ihn dranhängen:


    Dies ist leider weder ihm noch mir aufgefallen, und somit konnte ich nur noch zusehen, wie die Mig Joker mit Heatern vom Himmel holte. Wenige Sekunden später habe ich sie mit einem Slammer gedamaged - dies sollte der "Mig Singleton" werden, welcher einige Male in Funksprüchen referenziert würde. Da sie gedamaged war und sich zurückzog, wollte ich keine zusätzliche Slammer verbrauchen. Ich hatte nämlich nur noch 3.


    Danach viel Funkchaos, astreines Tanken, Rejoin mit Mudhen, Überprüfen von ANDENES AIRBASE, Bekämpfen eines weiteren 2-Ships zusammen mit Sneekpeak - Badcrow (Mudhen12) war bereits Arizona (keine Slammer). Da ich beim Tanken ordentlich vollgemacht hatte, hatte ich genug Sprit um die Slammer aus FL320 (32000ft) zu loften - somit konte ich aus über 27nm, aber bereits innerhalb der "No Escape Zone" schießen - Splash 1.

    Da Andenes meldete, dass die Runway beschädigt war, musste ich auf Bardufoss landen.


    Danke, dass wir diese Mission wiederholt haben - das war wichtig!



    Lessons Learned:

    - Wir haben viel Luftkampf zu üben :)

    - Mit einem neuen Wingman zu fliegen ist nicht immer einfach und erfordert "Einarbeitung".

    - Datenlink: Das haben wir klug gelöst. Während des Ramps hatte Joker die gute Idee, dass Plasma/Mudhen/Cajun, da allesamt nur 2-Ships, sich komplett in den DL aufnehmen sollten. Gesagt, getan: Die Übersicht war hervorragend!

    - Ich bin definitv ein Fighter und will im mit'm DEAD/SEAD nix mehr zu tun haben (Scherz ;))

  • Best 7, Falcon 4


    allem voran danke alle für den Mitflug und die Mission. :thumbup:


    Gerne haben wir Coran mitgenommen und versucht mit datalink/ Funk so zu integrieren dass es für die Mission Sinnvoll ist (hat alles geklappt, jedoch Zeit gekostet).

    Ziel waren die Schiffe auf W7. Es wurden ein OSA II sowie ein Frachter erledigt, andere wiederum wurden beschädigt:vinsent:.


    Beast 7 hat die Mission abgeschlossen leider hatte Peter es nicht geschafft die 39 er abzuwerfen, jedoch ist dies deshalb da er sie noch nie abgeworfen hat. Es war nicht einfach die Ziele auf Sea zu finden da wir den Hafen abgesucht haben (mein Fehler ich dachte sie wären noch dort)


    Kleine Kritik, Hunter gab den Einsatzbefehl 39er mitzunehmen, keine Heldentaten zu vollbringen und dann ab nach Hause. Dies hat auch geklappt! Jedoch Peter mit einer Bombe auszustatten die er gar nicht kennt war vielleicht nicht das beste, auch ich sehe mich da in der Schuld:rolleyes:.


    Falcon 4 hatte leider Probleme beim Start(Blubird) sowie Eingabeproblemen- Funk, Koordinaten, HUD, sowie Checkliste AAR (Tanköffnung). Jedoch Coran gab sein bestes nach 2 Jahren Abwesenheit und wir haben uns noch nicht gekannt also war das ein gutes kennenlernen;). Positiv war also auch die Zielbekämpfung; ein Frachter ging unter, alle Bomben sind gefallen, Perfekt. Danach leider Spritprobleme und Ausstieg (wir hätten dich auch noch nach Hause gebracht)

    Mit Actros und Coran gab’s auch noch ein Gespräch danach. Leider wurden meine Anweisungen in Formation zu bleiben usw. immer wieder ignoriert oder gar nicht erst bestätigt. Generell bitte ich euch beide um die Bestätigung der Anweisungen, oder die Wiederholung meinerseits! Zweiter Kritikpunkt, die Formation, sei es beim Tanker oder bei den Waypoints ist generell nicht zwingen aber erwünscht. Der Lead kann nicht immer am Datalink ausschauhalten wo wer ist, dies muss jeder für sich berwerkstelligen.


    Das sind meine 2 Negativpunkte welche mir als Lead das Leben gestern etwas anstrengend machten. Dabei haben das alle schon gelernt. Vielleicht ist es aber auch so, dass ich nicht ernst genommen werde :/ (als Azubi oder als Lead) dann sind diese Zweifel vorher zu klären dann gibs auch keine Probleme (Ich muss oder will auch nicht den Lead machen ) das können andere besser!


    Alle technischen Probleme von Track IR bis hochfahren der Maschine kann passieren jedoch bitte dann fragt nach wenn wir NOCH am Boden sind(Peter du hattest schon am Boden T-IR Probleme und hast gesagt du hast es gelöst) denn in der Luft wird es dann meistens hecktisch, so war es dann auch mit dem Formation halten etc.

    Coran letzte Sachen bitte früher Nachfragen wenn du nicht weißt wie die Freq. etc. einzugeben sind nicht erst wenn du beim Tanker bist… Dro wurde da eben etwas hektisch mit uns. Ich hoffe dein früher Ausstieg war nicht uns geschuldet.


    Ansonsten war es eine Runde Mission leider bin ich übers Rollfeld etwas hinausgerollt:patsch:, dafür hat Peter eine Musterlandung mit ILS TAC etc. durchgeführt und das mit einer Coolness, Respekt8) !


    Danke J.

  • ...die Formation, sei es beim Tanker oder bei den Waypoints ist generell nicht zwingen aber erwünscht.....


    Ergänzung


    Es gibt klare Tankprozeduren, "Echelon Left" vorher, "Echelon Right" nach dem Tankvorgang!


    Das Team "Trainee" mit dem "Retireden" hat seinen Job gut gemacht. Corran mit offener und ehrlicher Manöverkritik, super!


    Auch wenn 80% der Mission schon bekannt waren, so muss ich doch die Umsetzung der Manöverkritik von x-1 Woche loben!


    Gutes takt. Verhalten, Data-Link sauber und übersichtlich, Stationtime bis zur Ablösung durch F/A-18 eingehalten und gutes Teamwork. Leider Joker im Status "RS", ist halt so. Hunter hatte vor einer Woche das gleiche Schicksal, kein "Durchbrennen" des Jammers, Doppelbeschuss, Defensivmanöver zögerlich und dann ist es vorbei. Luftkampf mit Defiziten, bei vielen, keine Frage.


    Statistik gem. Anlage. ACMI muss noch ausgewertet werden.


    Wetter, eher bescheiden, zumindest temporär. In Nordeuropa wird es allmählich wieder ungemütlich...


    Flugzeit: 2:30 Std.! Sorry, ist spät geworden.


    Vielen Dank für diesen spannenden Abend, Gen. Hunter my No.2 - klasse! :thumbup: Wir werden noch zu einem Luftkampfteam! Lass uns doch mal diese schwindligen Kurven üben (s. Kiwi). ;)


    Event AIM-120C AMRAAM released at 10:38:05@72hit MiG-29M - destroyed
    Event AIM-9X Sidewinder released at 10:54:43@72hit Su-39 - damaged


    Event AIM-120C AMRAAM released at 10:37:50@72hit MiG-29M - damaged

    Event AIM-120C AMRAAM released at 10:39:37@72hit MiG-29M - destroyed

    Event AIM-120C AMRAAM released at 10:53:12@72hit Su-39 - damaged


    Kein Fehlschuss und noch Reserven für den Rückflug, denn, die Luftlage war nach Einnahme der LOFOTEN mehr als unklar.

    Gruß
    Dro16


    Nachtrag


    Mir ist zum ersten Mal das Triebwerk beim Ramp "abgeraucht". Ich könnte wetten, die Bedienung war wie immer.... Bullshit! Triebwerktemperatur war i.O. Hab etwas von fehlerhafter Öltemperatur gelesen, wer kann dies bestätigen? Zufallsfehler?

  • Auswertung Treffergebnisse 2nd Lt "Joe"


    Event GBU-39/B SDB /HE released at 10:59:37@72hit Cargo Ship Blu - damaged

    Event GBU-39/B SDB /HE released at 10:59:40@72hit Cargo Ship Blu - damaged

    Event GBU-39/B SDB /HE released at 10:59:44@72hit Cargo Ship Blu - damaged

    Event GBU-39/B SDB /HE released at 11:00:09@72hit Osa II CLS - damaged

    Event GBU-39/B SDB /HE released at 11:00:12@72hit Osa II CLS - damaged

    Event GBU-39/B SDB /HE released at 11:00:15@72hit Osa II CLS - destroyed

    Event GBU-39/B SDB /HE released at 11:00:18@72hit Osa II CLS - damaged

    Event GBU-39/B SDB /HE released at 11:02:13@72hit Osa II CLS - damaged


    Für einen Trainee ein klasse Ergebnis! :thumbup:


    Gruß
    Dro16

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • Nachtrag


    Für die Statistiker!


    Letzter Flug von Captain "Corran":


    30.01.2018 - KOTAR


    Macht, 1015 Tage offline! Oder 145 Woche... oder 2 Jahre, 9 Monate, 1 Woche und 4 Tage...


    Aller Anfang ist schwer!


    Welcome back! :thumbup:


    Gruß

    Dro16

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • Klasse Einsatz an diesem Abend.:thumbup:


    Corran nach langer Zeit endlich wieder dabei.(auch wenn mit noch nicht ganz einsatzbereitem Pit).:thumbup:


    Bluebird nach Stick Ausfall leider raus...:arghs: (Schade)...


    Im Plasmaflight lief es an sich ganz gut. Wäre da nicht auch bei meinem Lead die Viper abgeraucht...:/

    Zufallsfehler von der Software anscheinend so generiert...( Jeder ist mal dran...auch unser C/O);)


    Danach konnte er aber mit Taxi nochmal einsteigen und so Starteten wir von Bodö aus in den Norden zur

    Tarcap Area. Awacs und Tanker waren On Station...:thumbup:


    Die ersten Mig`s ließen etwas auf sich warten, aber als sie dann kamen waren wir (Ich) besser vorbereitet als

    das letzte mal. Stingray`s A-A Combat nochmals am Mittag Studiert und die Feinheiten Trainiert...

    Als Die Mig 29 dann weggeräumt waren ging es auf die Suche nach weiteren "Opfern".

    Die nächsten die wir dann aus NW Richtung ins Visier nahmen waren Su-39. Ein 4Ship von denen wir das erste Element

    Angriffen und leider nur Damagen konnten.

    Nach weiteren suchen und erreichen der Station Time kamen dann die F18 die uns ablösten.

    Wir gingen dann zum Tanker und reihten uns hinten an. Der Beastflight und Falcon waren noch vor uns.

    MC wurde dann etwas nervös da unser Fuel nicht mehr ganz so hoch war.

    Ich sah dies aber in dem Moment eigentlich nicht so eng da wir ja schon fast am Tanker waren und

    nur noch Corran vor uns war. (Take it Easy mein MC...);)

    Nach dem Tanken ging es dann nach Bardufos. Das "Dro) Wetter hatte mal wieder zugeschlagen...

    Ich folgte meinem Lead mit etwas Abstand, als er aber dann mir Persönlich zu langsam wurde , machte ich dann lieber einen

    Go Around um nicht zu dicht hinter ihm zu landen. Meldung über Bardufos Tower an die Jungs die noch On Air waren damit sie wussten

    wo ich bin und dann hinter mir ohne Stress landen konnten.

    Als wir alle dann in Parkposition waren machten wir unsere Vipern aus und gingen zum Debriefing.

    Die Stimmung war gut und alle waren der Meinung das es viel besser gelaufen war als noch vor einer

    Woche...:thumbup:

    Hier meinen Dank an meinen Lead Dro16 der es geschafft hatte mit Taxi nochmals einzusteigen, sonst wäre es

    schwierig geworden den Tarcap alleine zu Fliegen...:thumbup:

    Die Trainees Joe und Actros haben ihren Auftrag den sie von mir erhalten haben erfüllt und deshalb auch hier ein:thumbup:...

    Joe , Das Bomben kommt erst jetzt in der Combat A-G, also bitte nicht ungeduldig und wenn ihr möchtet können wir gerne

    das ACMI gemeinsam besprechen. Ich erwarte von keinem Trainee das er Bomben abwirft, wenn er noch gar keine Ausbildung

    im Umgang damit hat. ;)

    Corran wieder dabei:thumbup:

    Alle die dabei waren und den Einsatz nochmals angingen ein Großes Dankeschön...:thumbup:

    Hat mehr als Spa0 gemacht und das die Zeit fast "wie im Fluge" vergangen ist hab ich gar nicht bemerkt...;)


    Gruß Hunter8)

  • Debriefing Mudhen1:

    SEAD 2-Ship F-16: Sneakpeek, BadCrow

    Briefing

    Das Briefing lief gut und war "Straight Forward". IM Kern haben wir uns darauf geeinigt, dass wir die SA-4 schnell bekämpfen und gegen restliche Kräfte tun was wir können.

    Daher 2x CBU-97 (Cluster / Panzerbrechend) bei BadCrow, 2x HARM für mich.

    Danach stünden wir zum Luftkampf zur Verfügung, so der Plan.

    Ramp / Ingress

    Keine Überraschungen. Lief super - wir haben früh Gas gegeben, konnten so beim Aufstieg auf Höhe Sprit und Zeit sparen. Waren toll in der TOS beim Ingress und hatten auch durch vorherige Analyse eine einigermaßen gute SA - wobei ich später einen Fehler bei der Auswertung einer Bullseye-Koordinate gemacht habe.

    Allerdings hätten wir in dieser frühen Phase noch höher steigen können um noch mehr Sprit zu sparen.

    Attack

    Die SA-4 war sehr schnell ausgeschaltet - BadCrow flog ein paar Meilen vorneweg und ich konnte die SA-4 schnell lokalisieren und bekämpfen. Ihren Raketen lässt sich leicht ausweichen.

    Unser Glück - die extrem dichte Wolkendecke hat sich über dem Ziel gelichtet.

    BadCrow konnte so fast reibungslos in den Angriff auf die aufgeklärten Bodenziele übergehen. Er hat das sehr gut gemacht und ist kein Risiko eingegangen indem er fast immer über der Mindesthöhe geblieben ist. Klasse!

    Ich bin Overhead geblieben, habe mir die Lage im TGP angesehen und einen Markpoint geschickt - weiß nicht ob der was gebracht hat.

    Er konnte so drei mobile SAM-Systeme ausschalten. SA-13 waren an einer anderen Stelle stationiert, konnten aber nicht mehr bekämpft werden.

    Meine zweite HARM habe ich wieder mit nach Hause genommen.

    Kurz darauf haben die SU-39 angeklopft. Sie wollten keine Staubsauger verkaufen und wir haben sie nicht zum Kaffee eingeladen. Nach einem kurzen Beisammensein konnten die Piloten jedenfalls frische Luft genießen.

    Spaß beiseite: wir haben sie sauber vom Himmel geputzt, allerdings mit umfangreichem Materialaufwand. BadCrow war danach Winchester, ich hatte nur noch eine Slammer.

    Anschließend haben wir uns dem Kiwi-Flight angeschlossen.

    Tanken und Egress

    Den Tanker haben wir schnell gefunden und durften auch "nach vorne". Wir hatten wenig Sprit. Ich habe leider den Intercept vermasselt und eeeewig gebraucht bis ich am Boom war.

    BadCrow musste aufgrund meines Fehlers in der Kurve tanken - Sorry BadCrow, er hat es aber - wie alles - souverän gelöst.

    An dieser Stelle ein allgemeiner Aufreger - es gab auf dem Tactical zu diesem Zeitpunkt ungeheuer viel zu besprechen.


    Auf Bodö konnten wir nicht landen - der Platz war geschlossen die KI hat uns weggeschickt und war mit einem sehr einseitigen Dialog mit einem unserer KI-Flieger beschäftigt.


    Kiwi, der sich uns mittlerweile nach seinem Tankvorgang angeschlossen hatte, war mit uns in Formation und wir haben uns auf die Landung in Andenes vorbereitet.

    Eine letzte AWACS-Abfrage hat uns jedoch auf Mig-29 in unserer Nähe aufmerksam gemacht. Diese waren hot und Kiwi und ich sind in's Engagement gegangen. Nicht wirklich koordiniert aber immerhin.

    Ich habe deutlich später geschossen als er, weil "meine" Mig langsam abgedreht hat. Nichtsdestotrotz hat meine Slammer getroffen. Doppelbeschuss hat nichts gemacht - spricht aber für die mangelnde Koordination zwischen Kiwi und mir - wobei ich auch nicht mehr alles präsent habe und mich auch nicht mehr super genau erinnere.

    Nichtsdestotrotz - die Migs waren weg und wir Winchester.

    Landung

    Hier hat gefühlt jeder gemacht was er will - alle sind nach eigenem Gutdünken auf die Ground-Frequenzen gegangen und haben den Landevorgang selbst koordiniert.

    Gut - Kiwi war ohnehin ein autonomer Flight - eine Leadrolle hatten wir zu keinem Zeitpunkt verabredet - sollten wir beim nächsten Mal machen.

    Ich habe auch nur recht schwach geführt - nicht zuletzt, weil wir nun wieder mit Sprit, Wetter und allem Möglichen zu kämpfen hatten - muss mich also nicht wundern, dass alles eine eigene Dynamik hatte.

    Hier sollten wir wieder deutlich strikter werden. Wenn nicht klar ist, wer welche Rolle und Kompetenzen hat und jeder "ein bisschen führen will" kommt es zum Durcheinander. Ich habe die Rolle zu diesem Zeitpunkt jedenfalls nicht gerade bravourös ausgefüllt.


    Trotz allem: wir haben uns trotzdem untereinander koordiniert und sind alle sauber mit gutem Spacing gelandet und unbeschadet nach Hause gekommen!


    Echt klasse!!

    Fazit

    Ich hatte wirklich viel Spaß - mit BadCrow kann man echt gut zusammen fliegen, weil er das sehr souverän macht. Späteres Zusammentreffen mit Kiwi - auch immer spaßig.

    Vor allem haben wir unsere Aufgabe erfüllt und später auch noch in der Luft aufgeräumt.
    Vielen Dank an meinen Wingman BadCrow, meinen temporären Fluggenossen Kiwi und den Organisator und omnipräsenten Mission Commander Dro!


    Liebe Grüße,

    Sneakpeek

  • Nun auch der analytische Film zu diesem Flug.

    Musik hab ich dieses mal nur im Prolog (die ersten 1,30 min) verwendet.
    Da ich A: nicht mehr genug Copyright free Stücke mehr hab

    und B: Ich bestimmt nicht jeden Musik geschmack gerecht werden kann.

    Empfehlung legt euch beim ansehen Eure eigene Musik im Hintergrund auf.



    MKG


    BC