Beiträge von Joker

    AFR Gamble1


    Zu unserm Flug, bestehend aus mir und Cupra, ist nicht viel zu berichten.


    Nachdem der Server gecrasht ist, und wir bei Dagger den 2ten Versuch starteten, lief

    alles Stabil und rund bei uns. Vielen Dank Dagger....


    Taxi und Takeoff alles easy, ab zu Suchgebiet. Dort haben wir uns aufgeteilt.

    Wir haben unseren Flugweg genau mittig durch unser Suchgebiet gelegt.

    Cupra suchte links vom Flugweg, ich suchte rechts.

    Doch leider fanden wir nur zivile Schiffe, sodass es Richtung Süden ging, um auch noch das

    südliche Gebiet abzusuchen. Aber auch da waren nur zivile Schiffe unterwegs.


    Als wir mitbekamen, dass unser SEAD und ESCORT im Kampf gegen ein paar Migs waren,

    versuchte ich beide Flights über UHF 6 zu erreichen, um unsere Hilfe anzubieten. Leider

    kam keine Antwort. Daher fragte ich beim MC nach, doch dieser befahl RTB.


    Also ging es für uns auf den Rückweg, der ebenfalls unspektakulär verlief.

    Anflug und Landung waren aus meiner Sicht recht ordentlich.


    Beide Maschienen sicher gelandet, Aufklärungsergebnisse weitergereicht, ab

    in die Staffelbar .....


    Danke Dro für die tolle TE, Danke Dagger für den Server, und natürlich Danke an meine

    No2.....



    Mfg

    Willkommen bei den Glorys....


    Mich würde ja interessieren, bei welcher Staffel du warst, und inwiefern die Chemie nicht gestimmt hat??


    Gruss

    AFR Falcon 1




    Ramp und Taxi verliefen reibungslos. Durch das Abflugverfahren führte uns

    RoLan sicher zu Kumo. Zwischen unserem WP 4 und 5 haben wir von Chopper1

    Sprit bekommen. Auch beim tanken verlief alles reibungslos.

    Über WP 5 sind wir dann in ein Holding gegangen, um dem SEAD noch Zeit zu geben.


    Nachdem das GO vom MC kam, schickte ich RoLan in eine Holding zwischen

    dem WP5 und 7. Meine GPS Bomben lösten sich kurz nachdem ich in den Bedrohungskreis

    der SA-5 flog. Sodass ich sofort wieder rausdrehen konnte. Beide Bomben trafen ihr

    Ziel, und auch nur das. Keine Schäden an den umliegenden Gebäuden.


    Durch die fortgechrittene Zeit, kam vom MC ein direktes RTB.

    Auch die Landung war entspannt und verlief reibunslos.


    Wärend dem gesammten Flug war RoLan an meiner 7/8 Uhr Position. Immer in einem

    Abstand von unter 1 NM. Im geradeaus Flug kuschelte er teilweise mit meinem Flügel.

    Super Leistung mal wieder.


    Danke Dro16 für die TE, sowie allen beteiligten ......


    Gruß Joker



    P.S. Ready for the OP "Rapid Capabilities !!!!

    Ich pers. nutze den TGP um mir einen "Überblick" der Situation vor Ort zu verschaffen und dann die AGM-Optik gezielt (manuell) nachführen zu können. Geht mit Sicherheit auch automt., wenn der Abgleich funktioniert hat, das "Borsight-Manöver" dauert mir pers. zu lange...

    Genau so mache ich es auch....


    Und Klaus, ich bin kein Fachmann für die AGM 65.

    Wenn man bei uns einen Fachmann sucht, sollte man in Richtung Schweiz schauen 😜