Erhöhte Alarmbereitschaft: - Boost your abilities - Improve your skills -


An alle Piloten!


Nach dem Zwischenfall mit den russischen Jagdflugzeugen, s. AFR zum Einsatz "Toll Alpha", steht die Antwort der "roten Seite" noch aus!


Vergeltung ist gefordert, dies der allgemeingültige Tenor der russischen Presse!


Das HQ der TF "Aurora Borealis" hat alle NATO-Teile aufgefordert, ihre Trainingsintensität zu erhöhen, um dann am Tag X gut vorbereitet zu sein.

Noch läuft alles auf "Abschreckung", auf "Show of Force" hinaus! Die Frage bleibt: Wie lange noch?"


Das Geschwader der 1st GW wird:


1. Die Luftkampffähigkeiten mit der bewährten Mannschaft um Keule und Stingray wieder aufnehmen. Ggf. gibt es neben Caesar und BadCrow einen weiteren Piloten zu integrieren.


2. Die Attacker machen sich mit allen Möglichkeiten der Geländeausnutzung, sprich "Tiefstflug", unter Nutzung des "TFR/LANTIRN" vertraut!


3. Die Teile "SEAD" stellen ein neues Team unter der Führung von Sneakpeek zusammen, betreiben Teambuilding,. Ausbildungsschwerpunkt: OPFOR-Systeme und deren Bekämpfung!


Stichwort: "On the Target - To the Target - With Automatic Terrain-Following Radar"


Ergänzungen folgen!


Good Luck!


Der C/O


Vorbereitung

Ich bitte einen der AG-IP´s uns kurz in das Thema "Terrain-Following-Radar" einzuweisen! Wer übernimmt?

Zugleich sind alle Piloten aufgefordert, dieses Thema im Handbuch der Staffel nachzulesen! Haben wir dort überhaupt Informationen zu diesem System? Konnte bisher nichts finden... :(
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Erste Infos


Nachtflug, TO/ARR Kalixfors


Wetter: gut


ROSTER


SEAD: Sneakpeek, Anvil, Opasi, Kiwi


A2A: Stingray, Keule, BadCrow, Caesar


A2G:

1. Dro16, Freelancer

2. Joker, Hunter

3. Cupra, Bluebird


1. Schritt, Maschine "auftauen"... ;) 


Für die Teile AG, darum geht es:


Die AN/AAQ-13-Navigationsbehälter verleiht der Maschine die Fähigkeit zum schnellen Eindringen in den feindlichen Luftraum und zu Präzisionsangriffen auf taktische Ziele bei Nacht und unter widrigen Witterungsbedingungen. Der Navigationsbehälter enthält ein Geländefolgeradar und einen starr eingebauten Infrarotdetektor, der optische Informationen in das Flugkontrollsystem des Flugzeuges einspeist, das dadurch in der Lage ist, eine im Vorfeld bestimmte Höhe über Grund zu halten und Hindernissen auszuweichen. Dieser Sensor stellt auf dem Head-Up-Display des Piloten ein Infrarotbild des Geländes vor dem Flugzeug dar. Dadurch kann der Pilot manuell der Geländekontur folgen und Berge, Täler und die Dunkelheit dazu nutzen, selbst unentdeckt zu bleiben. Der Behälter war das erste vorwärts schauende Infrarot-Navigationssystem für Kampfflugzeuge der USAF.


Der AN/AAQ-14-Zielbehälter enthält einen vorwärts schauenden Infrarotsensor (FLIR), der dem Piloten ein Infrarotbild des Zieles liefert, ein Laser-/Laserentferungsmesser für den präzisen Abwurf von Bomben, ein Korrelator, der die Sucher der AGM-65 Mavericks auf den Zielpunkt des Behälters ausrichtet und Software für die automatische Zielverfolgung. Diese Geräte vereinfachen die Aufgaben der Entdeckung, Erkennung und des Angriffs von Zielen und erlauben es auch Piloten von Einsitzer-Jets, Bodenziele beim ersten Überflug mit Präzisionswaffen anzugreifen.


Weitere Infos gem. Anlage.

Dateien

Teilnehmer 14

Die folgenden Benutzer haben ihre Teilnahme an diesem Termin bestätigt:

Keine Teilnehmer

Die folgenden Benutzer nehmen nicht an diesem Termin teil:

Kommentare 4

  • Anmeldung leider zu spät, bin aber trotzdem dabei
  • @Hunter: Haben wir diese Einzelkapitel, hier "Basic Advanced 05 TFR", irgendwo hinterlegt? In der Staffelversion, hier unter Docs 1st GW, sind keine Inhalte zu finden. Im Handbuch ist das Kapitel auch (noch) nicht eingearbeitet!
  • Doc.
    Basic Advanced 05 TFR ...
  • Leider mal wieder Spätschicht.