Beiträge von Sneakpeek

    Debriefing Gamble11:

    Hallo zusammen - super verspätet noch ein kurzer Debrief.


    Zusammen mit Joker - zu Beginn ein routinierter Ablauf - wir hatten keinerlei Probleme im Umgang mit dem IDM.

    Nachdem Stingray das wirklich hervorragend erklärt hat waren eigentlich kaum mehr Fragen offen und wir haben sämtliche Funktionen auf dem Weg in's Zielgebiet ausprobiert.


    Leider war die Konzentration auf unser - zugegeben eher sekundäres - Ziel nicht gegeben.

    Ich habe im Briefing gleich zwei wichtige Punkte vergessen / außer Acht gelassen:

    1. Wir hatten keinen Targeting Pod dabei
    2. Ich hatte keinen Threat Circle auf der SA-11 gesetzt

    Unser Ziel war es die SA-11-Stellungen mit den GBU-39 zu bekämpfen und komplett auszuheben.

    Ohne die oben genannten Hilfsmittel war das schwierig.

    Wir haben die Waffen auf die vorher festgelegten Target Steerpoints abgefeuert, konnten aber vorher nicht verifizieren, ob an der angepeilten Stelle tatsächlich ein Ziel steht. Natürlich gab es große Explosionen - es wurde aber nur Dreck aufgewirbelt.


    Ich bin näher rangeflogen um zu verifizieren ob wir, wider Erwarten, nicht doch ein Ziel getroffen haben. Eine SA-11-Rakete belehrte mich jedenfalls eines Besseren.


    Wir hätten in diesem Fall einfach den Radar nutzen können um die Ziele anzugreifen - oder wegbleiben und entsprechend melden, dass die Stellung aktiv und gefährlich ist.

    So wären wir wenigstens beide nach Hause gekommen.


    Ansonsten an Joker: Good Job!

    Stingray: Klasse Präsentation! Wirklich toll gemacht!

    Ziri: Danke dir - wie immer!

    Dro16: Danke für Mission, Briefing und Koordination.


    Viele Grüße,

    Sneakpeek

    Lieber "Sperling",


    :sekt::sekt::party::party:


    am dem neuen Kalender sieht man Geburtstage leider nicht mehr so leicht wie vorher!

    Daher etwas verspätet, aber nicht minder herzlich möchten wir dir zum Geburtstag gratulieren!!

    Ich möchte jedenfalls den Anfang machen und dir noch rechtzeitig gratulieren - eine SA-11 hat es möglich gemacht...!


    Durch die Zeitverschiebung bist du sicher noch etwas verkatert vom Reinfeiern, oder wie verhält sich das? :sekt:

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Gesundheit, Energie, gute Laune und viel Spaß beim Fliegen und allem das es sonst noch in deinem Leben gibt.


    Viele Grüße an einen der beneidenswertesten Frührentner unserer Staffel,

    Sneakpeek

    Boah!

    Das ist ja der Oberhammer!

    Frau und Kind Sneakpeek und Sneakpeek selbst danken euch vielmals!! :)


    Wir wissen das sehr zu schätzen und freuen uns schon drauf, den Gutschein so bald wie nur irgendwie möglich einzulösen!

    Danach sind wir sicher so rund wie die drei Eulen! :)


    Herzlichsten Dank!

    Nach dem 3. Versuch per Server in die Luft zu kommen, oder besser ersteinmal ins Pit hat es geklappt.

    Dann mußte ich nochmal raus, da Cupra mich nicht hörte und meinte ich wäre vom Server runter. Neuer Einstieg, Maschine hochfahren, losrollen ==>

    nix losrollen, Stick bewegt sich nicht. Irgentwann reicht es. Ausstieg, Ende! Was stimmt nicht mit dem Server?

    Die Realität: Ernstfall - Piloten rennen zu ihren Maschinen - Einstieg - Maschine hochfahren - oh falscher Knopf - Ende - nichts geht mehr - böse Falle!

    Ne, ne so läuft es nicht, meine Meinung ! Ich würde fast sagen: Wären wir doch bei 4.33 geblieben.

    Hi Blue, habe deinen Beitrag hier rein verschoben, damit wir keine Dopplung haben.

    Debriefing Falcon11:

    Toschi und ich waren als SEAD-Flight eingeplant.

    Wir waren jeweils mit zwei HARMs und einem Sniper Targeting Pod ausgestattet um den gebrieften SAM-Bedrohungen entgegen treten zu können.


    Leider musste sich Toschi wegen fehlendem Sound wieder aus BMS ausloggen. Der anschließende Versuch sich wieder neu einzuloggen ist leider gescheitert. Seine Log-Files werde ich noch in das offizielle BMS-Forum weitergeben.

    Ich habe nach dem Ramp Start in der Arming Area ausgeharrt und versucht Toschi bei der Problemlösung zu helfen. Wir sind aber beide gescheitert. Grund war wohl ein Problem in BMS selbst. Dies ist aber noch zu verifizieren.


    Ich bin also entgegen dem eigentlichen Line Up erst als vierter Flight gestartet, konnte aber aufholen und war, dank der großzügig ausgelegten TOS-Zeiten noch gut im Zeitplan.

    Ein Stück vor Kimhae kam der (eigentlich schon erwartete) Ruf nach Unterstützung alliierter Schiffe. Diese sind unter Feuer geraten und wir mussten eingreifen. Der Escort ist vorangeflogen und hat die Mig-23 ausgeschaltet, ich habe mit ein paar Meilen Abstand die SAM-Bedrohung überwacht und hätte unter Umständen auch noch verbleibende Flugzeuge angreifen können.

    Die SA-3 war kein Faktor und konnte umflogen werden, die Mig-23 wurden vom Escort aufgerieben.

    Im Zielgebiet fiel bald die Entscheidung die SA-5 zu bekämpfen. Dies habe ich übernommen und habe auch versucht, so lange wie möglich die SA-5 zur Aufschaltung zu provozieren. Die HARM wurde im POS-Mode auf den SA-5 Threat Circle (als SOI) abgefeuert: ETA 1M 30S. Im ACMI war die HARM allerdings dabei zu beobachten wie sie sich munter Richtung Mond auf den Weg gemacht hat um dort eine geheime Radarstation einer geheimen Verbrecherorganisation auszuschalten.

    Die SA-5 konnte somit nicht erfolgreich bekämpft werden, hatte aber schon bald ihre Munition verschossen und war somit kein Faktor mehr.

    Der Escort hat kurz darauf Mig-23 im Threat Circle der SA-5 entdeckt. Ich bin trotzdem geistesabwesend in deren Richtung eingedreht um das Schicksal der SA-5 zu überprüfen. Stingray hat mich dann glücklicherweise bald darauf aufmerksam gemacht.


    Danach bin ich dem Warhawk1-Flight gefolgt um bei dessen Auftrag zu unterstützen. Dieser hat seinen Auftrag gut erledigt, hat aber leider den Green Vector in der falschen Richtung gesucht und wir sind in den Bedrohungskreis einer SA-6 geflogen. Diese habe ich bald angegriffen, konnte aber keinen Treffer landen und wurde von ihr abgeschossen. Mein Verhalten dort war viel zu zögerlich. Die Rakete habe ich leider nicht gesehen, sonst hätte ich zumindest ausweichen können.


    In der Bilanz muss ich sagen, dass ich beim nächsten Flug hoffentlich richtig "wach" und aufmerksam bin. So war ich kaum in der Lage den eigentlich einfachen Auftrag richtig zu verstehen und umzusetzen. Viel zu träge...

    Zweitens bleibt zu bemerken, dass eine SA-6 sich deutlich anders verhält als unter BMS 4.33 und eine HARM - wie auch so sehr im echten Leben nun wirklich nicht die unrealistische Erfolgsgarantie darstellt wie noch in der alten Version.


    Insgesamt hat die Mission aber viel Spaß gemacht und es war schön mal wieder zu fliegen.


    Viele Grüße,

    Sneakpeek

    Hi Yankee,


    so kannst du die DPI-Einstellung in Windows anpassen und das 2D-Fenster in die Mitte des Bildschirms legen.
    Dabei wird dein 2D-Bildschirm allerdings immer noch recht klein angezeigt - wenn er in der Mitte liegt geht es für mich allerdings.
    Ein Königsweg, bei dem der 2D-Bildschirm angenehm vergrößert wird und der 3D-Bildschirm dann wieder mit der normalen Auflösung angezeigt wird existiert meines Wissens nach nicht.


    DPI-Einstellung in Windows:


    Aktivierung der Fensteranzeige für BMS und DPI-Einstellung gemäß der Windows-DPI-Einstellung:


    Kompatibilitätseinstellung der Falcon BMS.exe (ansonsten wird der 3D-Bildschirm riesig und größer als der eigentliche Bildschirmbereich):


    Einstellungen für das Falcon-Fenster (Positionierung in der Mitte - kann natürlich auch variiert werden):


    Wenn Jemandem etwas Besseres hierzu einfällt - nur her damit - YAME wurde ja schon genannt - für mich allerdings keine Option, weil das Fenster für mich noch ausreichend groß ist und ich auf dem 49 Zoll-Bildschirm alles super lesen kann. Auch auf 32-Zoll 4K geht es noch ganz gut.


    Viele Grüße,
    SP