Beiträge von Sneakpeek

    Scheinbar kann man die Sachen wohl auch sehr gut lasern lassen.
    Ich habe mal eine entsprechende Preisanfrage anhand der vorhandenen DXF-Dateien gestartet.


    Hat sich erstmal nicht soooo teuer angehört.


    Bin jedenfalls sehr gespannt. Der Schriftzug muss dann halt geändert werden, aber das mache ich dann noch rechtzeitig :) .


    Morgen, spätestens aber Donnerstag soll ich einen Preis erhalten.
    Ich würde für mich verständlicherweise nur eines bestellen... vielleicht haben bei günstiger Preisgestaltung noch andere Staffelmitglieder Interesse? Ich werde jedenfalls mal fragen wie sich eine Mehrfachbestellung auf den Preis auswirkt.


    Viele Grüße & bis heute Abend,
    Sneakpeek

    Scheinbar kann man die Sachen wohl auch sehr gut lasern lassen.
    Ich habe mal eine entsprechende Preisanfrage anhand der vorhandenen DXF-Dateien gestartet.


    Hat sich erstmal nicht soooo teuer angehört.


    Bin jedenfalls sehr gespannt. Der Schriftzug muss dann halt geändert werden, aber das mache ich dann noch rechtzeitig :) .


    Morgen, spätestens aber Donnerstag soll ich einen Preis erhalten.
    Ich würde für mich verständlicherweise nur eines bestellen... vielleicht haben bei günstiger Preisgestaltung noch andere Staffelmitglieder Interesse? Ich werde jedenfalls mal fragen wie sich eine Mehrfachbestellung auf den Preis auswirkt.


    Viele Grüße & bis heute Abend,
    Sneakpeek

    Hi Nightmare,


    ich habe die MFDs mit UHU patafix (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Blu-Tack) auf einen Lenovo ThinkVision LT1421 "geklebt".
    Das Ganze dann so hinter meinen Hauptmonitor gestellt, sodass nur die MFDs sichtbar sind. Der Hauptmonitor ist mit einem Schwenkarm am Schreibtisch befestigt.


    Alternativ hätte ich mir noch einen Rahmen oder eine Schablone mit Hobbycolor bauen können. Aber mir reicht das vorerst. Ich habe einfach einen schwarzen Bilschirmhintergrund. Dann stören mich die freien Stellen nicht :).


    Vorteile:
    - Sehr günstig - da auch gebraucht gekauft und besser verfügbar als 7- und 8-Zoll Monitore
    - nicht viel Modding notwendig
    - Braucht wenig Platz


    Nachteile:
    - Darstellung von Thinkvision variiert stark mit Blickwinkel
    - USB-Anschluss (hat sich bei mir aber kaum nachteilig ausgewirkt - Nvidia Control Panel wird nicht vollständig dargestellt)
    - Man kann wenige zusätzliche Instrumente anzeigen

    Mittlerweile wurde ein Anbieter ausgewählt - Details und Preise weiter unten in diesem Thread (CNC-Arbeiten für ein "Universal Cockpit").


    Hallo zusammen,


    wer kennt sich mit CNC-Arbeiten aus? Ich habe überlegt folgendes Cockpit haben zu wollen :) :
    http://forums.eagle.ru/showthread.php?t=78417


    Hier sind auch die genauen Maße und Draufsichten verlinkt:
    http://forums.eagle.ru/showpost.php?p=1770000&postcount=133


    Bzw. hier: http://a360.co/1MxjPEN


    Zum Pit selbst - ich fand es für meine Zwecke besser als ein dediziertes F-16 Pit. Ich will mir hauptsächlich die "Arbeit" beim Fliegen erleichtern und natürlich das "Mittendrin-Feeling" pushen.
    Da ich sicherlich zwischendurch auch mal mit DCS fliegen oder einfach etwas Anderes spielen will, fand ich so eine generische Lösung reizvoll. Und ich muss nicht die ganzen Panele und Instrumente originalgetreu nachbauen (Ein ICP wäre natürlich trotzdem toll).
    Sie ist auch nicht so spartanisch gehalten wie ein reines ABC-Cockpit.


    Alle Teile lassen sich vermutlich nur mit großem Aufwand von Hand oder mit der Stichsäge machen. Da müsste ich schon Abstriche bei der Umsetzung machen - sprich: ein paar Schnörkel weniger würden es dann schon werden.


    Nun überlege ich auch die Teile einfach, wie der Erfinder des Originalplans, mit einer CNC-Fräse schneiden zu lassen.


    Ich habe schon versucht ein paar Angebote einzuholen, aber viel Konkretes konnte ich bisher noch nicht rausbekommen.


    Kennt ihr euch da aus? Also zu welchen Preisen man so etwas fräsen lassen kann und wo?
    Kommt noch der Weg zu mir dazu - ich wohne im Schwarzwald.


    Die CAD-Zeichnungen sind noch im gängigen Format (DXF) verfügbar.


    Viele Grüße,
    Sneakpeek

    Debriefing Jolly1:


    4-Ship Kimpo -> Kunsan: Sneakpeek, Stingray, Mobius, Bluebird.


    Der Flug selbst lief wie geplant.
    Ramp, Taxi und Start liefen gut - auch funktechnisch war das in Ordnung.
    Beim Abflug hatte ich nicht richtig darauf geachtet die Eingabe des Onsan-TACAN-Channels korrekt zu bestätigen. Kurzer Hinweis von Mobius hat uns wieder auf die richtige Fährte gebracht - danke Mobius.


    Nichtsdestotrotz konnten wir die Wegpunkte sauber abfliegen, unsere Geschwindigkeit hat gepasst - dies hat sich beim Tanken bestätigt. Da Camel1 beschäftigt war die anderen (eigentlich nicht ganz so - wir hatten alle viel Sprit) hungrigen Mäuler zu stopfen, sind wir zu Canteen1 geflogen.
    Wir konnten den Tanker exakt abfangen und direkt mit dem Tankvorgang beginnen.


    Da wir lediglich die Tanks auf 10.000 X (hier X bitte durch die Lieblingseinheit ersetzen :P ) aufgefüllt haben, konnten Stingray, Mobius und ich den Tankvorgang schnell abschließen. Mobius hat dies sogar in einer Kurve sehr sauber geschafft - Respekt!
    Nachdem Mobius den Tankvorgang beendet hat war allerdings kein AI-Funk mehr zu hören. Er hat sich ordnungsgemäß beim Tanker abgemeldet - ich bin mir nicht sicher ob ich die entsprechende Quittierung seitens des Tankers im AI-Funk noch mitbekommen habe (das "Disconnect" vorher auf jeden Fall). Nichtsdestotrotz hat sich der Gute an dieser Stelle offenbar verheddert.


    Bluebird hat dann versucht zu tanken, leider hat der Tanker darauf nicht wirklich reagiert, bzw. war auch für Bluebird nicht zu hören. Er versuchte es noch weiter, allerdings führte dies letzten Endes zu einem Crash. Stingray hat noch Bewegungen des Booms wahrgenommen - Bluebird war allerdings auch relativ weit vom Boom entfernt, sodass ich dies selbst nicht mehr wahrgenommen habe.


    Sorry - an dieser Stelle kann ich leider auch nur wenig zur Wahrheitsfindung beitragen. Luftbetankung ist ohnehin kein einfaches Geschäft für alle Beteiligten - Bugs erschweren das zusätzlich, eine vollkommen saubere Dokumentation des Ganzen lässt sich wahrscheinlich nur über Videomitschnitt (oder Ähnlichem) erreichen.


    Nach dem Crash sind wir bald in Richtung Kunsan abgedreht, gemäß den Vektoren nach SAPKI geflogen, sind dort das Holding geflogen und haben letzten Endes unter Ziris Führung zur Landung angesetzt. Der Rest ist bekannt - ich habe einen schlimmen Schreck gekriegt als das passiert ist. Immerhin waren wir gerade im Anflug und ich musste die Auswirkungen meiner zuvor zu eng geflogene Kurve korrigieren.


    Ich kann Caesars Beobachtung bestätigen: es wurden plötzlich einige Fehler angezeigt - hier das entsprechende Log:
    dtc_last_flight_faults.txt


    Hoffentlich hilft das.


    Nun mein Feedback:
    Vielen Dank an meinen Flight für das kritisch-konstruktive Feedback während des Flugs - das ist Gold wert und macht das Ganze auch kurzweiliger. Es hat viel Spaß mit euch gemacht - ich habe wieder viel gelernt, aber auch gemerkt, dass die Übung und das Training wirklich helfen.
    Merci, Stingray für die netten Worte - ich werde mir weiterhin Mühe zu geben.


    Merci an Ziri - du machst das top!


    Danke an Dro - wie jede Woche - für die Organisation des Flugabends. Nett war auch, dass Kunsan gesperrt war. Ihr holt aber auch aus jedem Flug noch ein bisschen was Überraschendes raus :) . Gut so!


    Danke auch für den Hinweis mit dem Mikro - Standardaufnahmegerät verstellt - daher kam das - Riesensorry dafür - die ganze Zeit habe ich über das Mikro an meiner Webcam gesprochen - und das steht relativ weit weg von mir. Dies hat den Eindruck entstehen lassen, dass ich in einem Kohlekeller wohne - das stimmt natürlich nicht. Es gibt sicherlich Leute die das tun - die Stadt Herten z.B. bietet sogar Trauungen in einem Kohlekeller an. Es ist also kein Wunder, dass das als plausibel erscheint, dass auch ich in einem solchen Flugsimulatoren spiele :) . Die Stadt Herten liegt übrigens im Ruhrpott, was in diesem Zusammenhang nicht weiter überraschen sollte. Wer nun übrigens den schönsten Tag seines Lebens ebenso stilvoll feiern möchte, bitteschön: https://www.herten.de/rathaus-…llen-auf-ewald/index.html.


    Was nun den Rest angeht:

    • Ich bin ebenfalls dafür, dass wir versuchen die Standardeinstellungen beim Funk zu benutzen, bis BMS Abhilfe schafft.
    • Wir machen das mit dem Funk schon wesentlich besser als zu Beginn.
    • Den Absturz am Ende sollten wir unbedingt im offiziellen Forum thematisieren. Hier sind wir sicher nicht alleine. Ich kann mich nicht mehr 100%ig entsinnen, aber ich meine das auch schon einmal in einem Flug in einem kleineren Rahmen erlebt zu haben.


    Ansonsten vielen Dank an alle!


    Hier noch ein Foto von Stingray beim Tanken:

    Zum flugunfall von Keule....
    Mir ist einmal aufgefallen das meine Maschine EXTREM knapp an einem Baum vorbei geflogen ist... Werden Bäume als Hindernis erkannt das zum Crash führen kann??? Die kuppe an der wir fast alle hängen geblieben sind war mit Bäumen überzogen.


    Bäume sind in BMS nicht "collidable". Ich bezweifle, dass diese als Hindernis erkannt werden können nach allem was ich bisher dazu gelesen habe.
    Wenn man an Bodentruppen denkt wäre das vermutlich auch eine Geschichte die sicher die ein oder andere Kampagne lahmlegen würde.


    Also zu 99%: Nein.

    Nochmals vielen Dank - wieder ein toller Flug.
    Ein paar nette Impressionen:





    Reaper : Was die Störungen angeht: hier noch mein Log zur Analyse: radio-log.txt


    Bei mir ging es nach dem Tanken über Kunsan los mit den Störungen.
    VHF war zuerst weg. UHF noch eine Weile da - dann irgendwann auch im Eimer.


    Dro16 : Die blaue Schrift sehe ich sehr oft. Allerdings noch nie im Zusammenhang mit einem Absturz.