CTT - "ALL IN"

  • ?thumbnail=original


    An alle Piloten!


    CTT "All In"


    Erste Infos als Anlage z.K.u.w.V.!



    Ich hoffe auf starke Beteiligung!


    Stand by, WDP-Data und Ergänzungen folgen!


    Good Luck!


    Der C/O

    Dateien

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • ?thumbnail=original


    An alle Piloten!


    Eine Zusammenfassung aller bisherigen Erkenntnisse zur Annexion der LOFOTEN durch russisches Militär.

    Ergänzt um Daten der Einsatzplanung "CTT - All In" sowie die Besatzungen des NATO-Package 1954 von BODÖ AB/Norway am 250430Zaug20.


    Ich bitte um eine intensive Auswertung!


    WDP and Weather Forecast will follow soon!


    Good Luck!


    Der C/O

  • Wetter is schon bekannt :D


    Mal gucken wie man die Mission ideal durch bekommt :)

    We’re the wingmen and you know we never miss

    We just shot our flight lead down and now he’s fucking pissed :rolleyes:

    We’re the wingmen and we hate to be alone

    Without someone to follow we would never make it home :saint:

    signatur_cupra.png

  • WEATHER-FORECAST




    --- Fair, CAVOK, NOSIG ---

    Wind, 230°, 05-10 kts

    cloudes few, 5000 ft MSL base

    VIS 10 km or more

    Temp. 12°C

    Sunrise: Midsummer


    --- FOR MORE INFORMATION CONTACT BODÖ ATIS: 124.350 ---



    American F-15s on the tarmac at Bodø Air Station in Norway.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • Gentlemen!



    Abschließende Informationen "Package 1954" mittels WDP z.K.u.w.V.!


    Der C/O

    Dateien

    • All In.zip

      (5,17 MB, 88 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • ?thumbnail=original


    Gentlemen!


    Unsere Auswerteabteilung J2, ja es sind diejenigen welche sich in ihren weichen Sesseln die Luftbilder eines "Postflight Recce" anschauen, selbstverständlich sind die Räumlichkeiten dafür klimatisiert, für Kaffee wird reichlich gesorgt, die Kerle sind ausgeschlafen und gut riechend, haben unser CTT "All In" ausgewertet.


    Was wir als "Bemerkungen" erhalten haben wird nicht jeden freuen! Es ist aber halt mal so in der Hierarchie, der C/O hat diese "Defizite" mit seinen Piloten zu besprechen, Ziel: Eine Verbesserung der "Gesamtsituation" herbeizuführen. Etwaige Entschuldigungen wie "ist in der finalen Ausbildung", "ist seit 4 Wochen nicht mehr geflogen" oder gar "techn. Probleme" zählen nicht!


    AUFTRAG an das Geschwader


    1. "Unterdrücken Sie zeitgerecht die feindliche Luftabwehr im Großraum "EVENES", hier gegen SA-2/3/10/16 und AAA. Aufgrund fehlender Escort-Teile stellen sie die Luftüberlegenheit für die Zeit des Angriffs her! Der Gegner führt schwache Kräfte mit MiG-21, von BARDUFOSS AB aus kommend, ins Feld!"


    Jackal 4: Kiwi, Anvil, Opasi


    2. "Bekämpfen Sie AAA/SA-16 bei EVENS AB. Lokalisieren Sie marschierende Kolonnen östlich von EVENES. Position, Art, Anzahl Fahrzeuge, Richtung und mögliche Abwehrwaffen. Übermitteln Sie die Koordinaten an AWACS!"


    Plasma 2: Hunter, Dagger


    2. "Koppeln Sie mit Fliegereinheiten der US-Navy (USS Carl Vinson), diese als DEAD/OCA im Einsatz. Nehmen Sie die Nordroute und zerstören Sie den Flugplatz EVENS gem. einer vorgegebenen Zielliste!" US-OCA auf BARDUFOSS- und ANDENES AB!


    Jackal 3: Cupra, Bluebird, BadCrow, Toschi


    Bulldog 7: Dro16, Actros, Joker


    ERGEBNIS


    1. Der DEAD konnte seine gestellte Aufgabe zu 100% erfüllen! Das HQ spricht dem Flight, hier nur in seiner Aufgabenstellung, seine Anerkennung aus! Es gab keine Verluste durch die gebrieften SAM-Systeme. 3 MiG-21 wurden abgeschossen! Alle Striker hatten einen "zeitgerechten Einflug"! Einzelheiten wie "Blue vs. Blue oder die "Harte Landung" werden an anderer Stelle aufgeführt!


    2. Der zur Unterstützung eingesetzte Flight, welcher die ZPU-2 und SA-16 am Angriffsziel zerstören sollte, wird eher "kritisch beleuchtet". Es gelang dem Flight nicht seine Waffen ins Ziel zu bringen, die No.1 wurde Opfer der SA-16! Aufgrund der Meldung der No. 2 "Heads up, MUD-16 is activ" musste der Flugplatzangriff kurzfristig "umgeplant" werden und führte zu Irritationen! Die Lokalisierung der Feindkolonnen fand nicht statt! Somit wurde AWACS bzw. den nachfolgenden A-10 "Warthog" keine Zielkoordinaten geliefert, die Flights musste ohne Waffeneinsatz umkehren! Dies freut den Gegner, das HQ nicht!


    3. Auch die Angriffsteile "Flugplatz" bleiben nicht ohne Tadel. Immerhin konnte der Flight Jackal3 seinen Auftrag zu 75% erfüllen, die wichtige Runway-Bombardierung (16R/L) wurde durch einen Pilotenfehler nicht durchgeführt!


    Im Flight Bulldog 7, immerhin ein 3-ship, konnte nur die No. 1 seine Waffen auslösen. Dies gelang, aufgrund der angemerkten "Irritation" und interner "Umplanungen", erst kurz vorm Angriff. Mehrere Überflüge waren anschl. notwendig, dies im CCIP-Mode! Es erfolgte kein Waffeneinsatz der takt. No. 2 und No.3! Immerhin konnte eine MiG-21 erfolgreich bekämpft werden!




    An "Besonderheiten" wurden dem HQ in BODÖ gemeldet: :cursing:


    1. Verlust einer F-16 im Luftkampf gegen MiG-21!

    2. Verlust einer F-16 durch SA-16

    3. Friendly Fire gegen eine C-130 (05:26:12Z), welche Luftlandetruppen auf EVENS absetzte!

    4. Eine "harte Landung" auf KALIXFORS AB. Der Pilot konnte seine Maschine nur noch per "Eject" verlassen!

    5. Fehlerhafter Einsatz von BLU-107, mögliche Schäden an der eigenen Maschine!

    6. Ein "Notabwurf" aller AG-Waffen vor dem Bombing, Gründe dafür: unbekannt!

    7. Kein Waffeneinsatz einer am Einsatz beteiligten Maschine, der Pilot brachte alle Waffen wieder mit RTB. Gründe dafür: unbekannt?

    8. Beschwerden des Bürgermeisters von KIRUNA sowie des Platzkommandanten von KIRUNA AB: "Vorbeiflugentfernung" nicht eingehalten! "Ein Höllenlärm am frühen Morgen, es war gerade mal 05:45 Uhr Ortszeit! Normale Leute schlafen da noch!"


    Eine Bemerkung, schriftlicher Art, welche mich schon ärgert:


    "Das Geschwader der 1st GW soll sich vor Augen führen, dass es einen klaren milit. Auftrag gibt, welcher in nächtelanger Arbeit durch geschulte Köpfe des HQ´s entstanden ist. Taktisches Verständis kann man nicht überall erwarten, das Handwerk sollte aber schon beherrscht werden. Dafür hat der Pilot den ganzen Tag Zeit! Warum aus diesem Einsatz ein "Sightseeing" wurde, wir den Gegner schonen wollten oder eigene Teile fahrlässig beschädigen wurden, wird dem HQ nicht klar. Der Vorschlag zur "Überprüfung des Ausbildungsstandes (CR) werde derzeit geprüft!


    Soweit die Papierlage, der Verteiler: "Weltweit"! :sarcastic:


    Es gilt jetzt, jeder an seinem Platz, eine intensive Nachbereitung durchzuführen. Wir müssen davon ausgehen, dass wir uns in ähnlicher Art, streiche Art, setzte Auftrag, in Bälde beweisen müssen!


    Für mich pers. ein "fast normaler" Trainingsflug, mit Höhen und Tiefen. Meiner Beurteilung nach waren wir sooo... schlecht nicht unterwegs. Der Flugplatz wurde doch zerstört! ;)


    Dies zeigt nachfolgende Bilder auf!


    Damage and destroyed structures at EVENS Air Base/Norway: 250800Zaug22




    Gentlemen, verbessern wir unseren Skill! Der nächste Auftrag, ähnlich gelagert, deutet sich an!


    Thx for coming! :thumbup:


    Der C/O

  • Gentlemen!


    Eine Ergänzung!


    Ich bitte doch eindringlich, dass jeder unserer Piloten seine Technik in den Griff bekommt!


    Dagger wird mit 3 Wiedereinstiegen geführt - Bullshit!


    Auch HELIOS-Profile sollten aufgrund der "Schalterlage" überprüft werden!


    Danke!


    Gruß
    Dro16

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • AFR Plasma2

    Pilots: Hunter, Dagger


    Auftrag:

    2. "Bekämpfen Sie AAA/SA-16 bei EVENS AB. Lokalisieren Sie marschierende Kolonnen östlich von EVENES. Position, Art, Anzahl Fahrzeuge, Richtung und mögliche Abwehrwaffen. Übermitteln Sie die Koordinaten an AWACS!"


    Plasma 2: Hunter, Dagger

    Im Briefing wurden die Targets besprochen und die Bewaffnung mit AGM65D gesetzt.

    Durch einen Pilotenfehler musste meine #2 seine Viper Rebooten.

    Die Zeitliche Verzögerung war dann eigentlich ein Kriterium den Einsatz abzubrechen.

    Über 5 min. hinter Tos. Der Jackal4 flight sollte uns die Sa3 am Target wegnehmen damit wir

    unseren Angriff starten konnten. Als die Sa10 Down gemeldet wurde machte wir uns im Low Level

    zur Targetarea auf. 70nm und eigentlich war der Hot In alles Ok.

    Kurz vorm Ziel dann Hochziehen und Weapons Free. Dies die Strategie.

    Als wir dann dann durch die Gebirgskette waren und Nose Up zogen, dann den Blick frei auf die Airbase,

    war da mehr als nur eine Rauchsäule, wer da schon seine Bomben auf die Airbase geworfen hatte weis ich nicht.

    Jedenfalls hatten wir unsere Ziele die ZPU-2 und Sa16 als Stpt. gesetzt und die Mavericks gingen vom Flügel.

    Warum die Targets nicht getroffen wurde, war klar, vermutlich hatte sie ihren Standort durch die Bombardierung

    gewechselt und so gingen die Mavericks ins Leere...:arghs:

    Das die Sa16 mich dann traf und ich Aussteigen musste war mehr als Ärgerlich.:cursing:

    Aber im Rückblick dann die Auswertung per ACMI gemacht und da sollte auch dem HQ aufgefallen

    sein, das es enorm schwer ist "Unsichtbare Ziele, hier Sa16" im Anflug wo es um sec. geht , nicht mehr

    aufzuschalten sind. Ob Dagger dann noch weitere Ziele bekämpft hat muss er dann selbst schreiben.

    Für mich war das Training damit gelaufen...;(

    Für solche Trainingseinsätze müssten wir einen Human JATC haben der die Koordinaten der "Unsichtbaren" Ziele

    übermittelt.

    Trotz allem ein sehr gutes Training, das beweist das auch die Maverick als Präzisions Waffe für solche Einsätze

    mehr als geeignet ist.

    An das HQ dann die Bitte, in Zukunft "Sichtbare Targets" als Ziele zu setzen. Dann ist die Trefferquote auch höher.

    Eventuell auch die Meinung unseres A-G Fachmanns Cupra einholen wie wir solche Trainings zum Erfolg bringen

    können...

    Dicke Rauchschwaden beeinträchtigen halt die Sicht. Das Timing muss überarbeitet werden.


    Unser C/O bekommt jetzt wieder die schelte ab, weil das HQ nicht in der Lage ist sich vorher mal zu Informieren

    wie so ein Einsatzablauf geplant werden muss. In der Theorie ist alles möglich, auf dem Sessel im Büro alles

    Planbar, aber Fliegen müssen wir...:strafe:

    Ich hoffe das HQ wird sich in Zukunft etwas zurück nehmen mit seinen Äußerungen, sonst könnte sich mal ne

    Maverick "verfliegen"...;)^^

    Unsere Staffel mit seinen Piloten gibt alles um Erfolgreich zu sein,

    das HQ gibt alles um unsere Erfolge zunichte zu machen, ob da nicht ein "Maulwurf"drin sitzt...:/;)


    Die Kosten für meine Viper übernimmt das HQ und wenn ich nächste Woche Einsteige will ich eine Neue,

    ne gebrauchte seh ich erst gar nicht an...:cursing:


    Danke an unseren C/O für die Trainings Te und den Human Tower....:thumbup:

    Danke an Dagger, Klasse Flug bis ins Zielgebiet...:thumbup:

    Danke an die Staffel, ihr habt alles gegeben, Technische Mängel gehören eben dazu...:thumbup:


    Gruß Hunter8)

  • Kurzer Debrief meinerseits :)


    Unser Auftrag, die Airbase platt zu machen wurde grossteils erfüllt. Zwar war die geplante Zielverteilung technisch nicht machbar, aber wir konnten das Problem anders lösen :)

    Bis auf die BLU-107, welche aufgrund von falschen Einstellungen nicht explodiert sind wurden alle Ziele getroffen. In weiser Voraussicht haben wir uns für GPS/Laser-Waffen entschieden, da wir damit rechneten dass die Luftbedrohung am Zielort nicht ausgeschaltet sein wird.

    Ansonsten war es aber ein relativ problemloser Flug. Hat von der Koordination her gut geklappt, auch das Fliegen nach TOS nach einiger Verwirrung meinerseits.

    Kann man gerne wieder machen :)

    We’re the wingmen and you know we never miss

    We just shot our flight lead down and now he’s fucking pissed :rolleyes:

    We’re the wingmen and we hate to be alone

    Without someone to follow we would never make it home :saint:

    signatur_cupra.png

  • ... In weiser Voraussicht haben wir uns für GPS/Laser-Waffen entschieden, da wir damit rechneten dass die Luftbedrohung am Zielort nicht ausgeschaltet sein wird...

    by Cupra



    Spricht für das Vertrauen in unseren DEAD und den Flight Hunter... ;)


    Gruß
    Dro16

    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

  • AFR Bulldog 73


    "Ein Rabenschwarzer Tag"



    Am Dienstag gegen 10:00 Uhr bin ich nach ca 11 Std fahrt aus dem Urlaub gekommen, und konnte erst gegen 12 Uhr

    in die Waagerechte gehen. Ab 15 Uhr hatte ich dann mit den Reisenachbereitung zutun, sodass ich erst knapp vor

    Briefing beginn Online war. Zwar hatte ich bedenken, mit sowenig Schlaf ins Cockpit zu steigen, aber ich wollte nicht

    noch eine Woche warten.

    Schnell einen Technik Check machen, und dann kann es losgehen. Ach verdammt, hatte ich doch den Falcon vor dem

    Urlaub noch neu aufgesetzt. Also musste ich während dem Briefing noch alle Einstellungen überprüfen und korrigieren.

    Zwar habe ich bis auf die MFD alles in der Zeit hinbekommen, aber die Grafikeinstellung hatte ich vergessen.


    Nach dem Briefing ging es auch schon ins Pit, wo ich dann erst merkte, das der Falcon echt bescheiden aussah.

    Auch auch den kleinen MFD´s war kaum was zu erkennen. Aber egal, wird schon gehen ......


    Irgendwann im Flug Richtung WP4 wollte ich den Autopiloten einschalten, und dann geschah das unmögliche....

    Ich berührte mit dem linken kleinen Finger den Jettision, dadurch öffente sich bei Helios das bestätigungsfenster.

    Da ich aber den Autopiloten einschalten wollte, der dann aber direkt unter dem Bestätigungsfenster lag, schaltete ich ihn nicht ein,

    sondern bestätigte ich den Notabwurf ......


    Völlig frustiert über soviel Pech übernahm ich die Luftsicherung.....


    Als der Bulldog Flight in den Angriff übergehen wollte, etdeckte ich einen 2Ship Mig21....

    Ach super, dachte ich, habe ich auch noch was zutun ..... Und dann musste ich die Ereignisse der letzten 24 Std tribut zollen.

    Ein Mig21 ging durch die Slammer down, doch verlor ich dann die SA und merkte erst sehr spät, das die 2te hinter mir war.


    Ich wollte noch eindrehen, doch das war denn zuspät.


    Ich glaube, ich habe in einem Flug noch nie soviel Fehler wie in diesem gemacht.



    Gruss