Flight13-BMS 4.34 "A-A Training"

  • Debriefing Falcon Flight / Falcon 11


    Ich war wieder zusammen mit Joker in einem Flight. Somit hatten wir heute mal die Möglichkeit den verpatzen Flug (meinerseits) vom letzten Dienstag noch mal zu wiederholen.


    Nach dem Ramp ging es dann gleich Richtung RWY und nach der TakeOff Freigabe von Ziri in die Luft. Wir haben dann nach dem Call von MC (Achtet auf eure TOS) während dem Depature auf die Tupe gedrückt und sind dann überpünktlich "On Station" gewesen und haben auf die ersten Gegener gewartet.


    Die kamen auch dann bald. Wir haben die MIG-23 recht schnell gesortet und aufgeschaltet. Ich habe dann leider etwas zu schnell geschossen als ich die "missile warning" bekam. War allerdings nicht zu früh, so dass meine Rakete getroffen hat. Meine Nummer 2 hat dann sein Ziel ebenfalls erfolgreich bekämpft. Somit war die erste Welle erfolgreich bekämpft.


    Wir sind dann wieder zwischen STPT 3 und 4 patrolliert und haben auf die nächste Welle (MIG-29) gewartet. Dabei haben wir dann auch öfters Ziele in weiterer Entfernung aufgeschaltet, waren uns aber nicht sicher ob die für uns bestimmt waren. Dann hatten wir auch schon die nächsten Gegener auf dem FCR. Wir haben wieder gesortet und die Ziele bekämpft. Im ACMI kann man sehen das die MIG-29 geschossen haben, aufgrund unseres Defencemanövers aber vorbei gingen. Damit war die zweite Welle auch erfolgreich bekämpft. Somit hies es wieder auf Station (STPT 3 <> 4) gehen und auf die MIG-19 warten.


    Als diese dann entlich kamen, sind wir eingedreht und haben sie mit Heatern bekämpft. Leider ging meine erste Heater daneben. So mußte ich ein zweites Mal auf die MIG-19 mit einer Heater schiessen. Meine Nummer 2 traf direkt. Die letzte MIG-19 habe ich dann mit der Gun bekämpft. Ich konnte den Piloten mittels der Gun überzeugen auszusteigen und meine Nummer 2 hat dann die MIG-19 (führerlos) mit der Gun zerstört.


    Damit war unser Auftrag an der Stelle erledigt und wir sind RTB gegangen. Ich habe meine Nummer 2 die Organisation für den Landeanflug überlassen. Wir sind dann gelandet und bei der Landung kam die Meldung von MC das Bomber auf dem Weg nach Osan waren. Wir haben dann in der Disarming-Area einen "Hotpit-Reful" durchgeführt, falls wir noch mal starten mußten. Dabei konnten wir dann auch schon die Bomber im Anflug sehen. Nachdem wir ein paar lbs getankt hatten, habe ich dann bei ATC direkte Startfreigabe für einen Alarmstart (An der Stelle interesiert mich wie sowas in RL aussehen würde) auf der RWY27L erbeten. Wir also auf die RWY gerollt und direkt durchgestartet. Wie ich dann schon Takeoffspeed hatte und die Nase der Maschine hochzog, haben mich dann die Bomben eines Bombers erwischt. Somit war ich leider raus aus dem Spiel.


    Vielen Dank meine Nummer 2 / Joker, der mich bei dem Flug was die Navigation anging sehr gut unterstütz hat und auch immer wußte wo wir lang mußten wenn ich mal die Orientierung verloren hatte (!!Top Wingman !!). Die Bomber hätte ich mir gerne noch vorgeknöpft, aber da kamen sie mir zuvor.


    Learnings für mich:

    - Ich muss mich mit der Osan Base besser vertraut machen

    - Die Standardmanöver für den BVR Kampf stehen auch noch mal auf der To-Do-Liste

    - IFF: Wie ist genau die Antwort auf eine IFF-Abfrage im FCR zu lesen

    - Wenn so viele Flights eineinander operieren, sollte man sich mit STPT-Lines das Operationsgebiet einzeichnen. Das hätte uns etwas Verwirrung (unser Ziel Ja/Nein) erspart


    Gruß Anvil

  • AFR Plasmaflight


    Hunter, Opasi


    Briefing und dann ging es schon los. ab ins Pit, bei Osan Ground angemeldet und die

    Standard Prozeduren bis T/O super gelaufen...


    Abmeldung Exitpoint Draggin One und bei Tactical eingecheckt.


    Ankunft Barcap Area und dann nahm das Schicksal seinen Lauf.


    Awacs gab uns die Koordinaten zum ersten Feindkontakt Mig23. 2Ship, sollte kein Problem werden haben wir ja geübt...

    Tja, sollte, aber Opasi brauchte etwas länger um seine Mig vom Himmel zu holen.

    Anstatt zurück in Formation zu kommen flog er der Mig einfach nach und schon war das training gelaufen.

    Als er die Mig dann endlich vom Himmel holte und auf dem Rückweg zu mir war, kamen auch schon

    die Mig29a Worst Case.


    Sorting wie gelernt, aber was dann passierte kostete uns beide das Virtuelle Leben.:arghs:


    Ich hatte meine Slammer bei M14 abgefeuert und ging dann ins Crancking, Pitbull und dann Notching für ein paar Sekunden und dann die Mig auf meine 6Uhr genommen.

    Opasi hatte in die Falsche Richtung abgedreht und schaltete irgendwo eine F16 auf.:patsch:


    Bei mir dann Missle Launch, da warte ich nicht bis die eingeschlagen hat...:diablo:


    Als ich dann merkte das Opasi gar nicht mehr da war, er wurde in der Zwischenzeit von jemandem abgeschossen, bekam ich schon wieder ein Missle Launch.:hust:

    Sa mit Padlock hergestellt und schleunigst wieder abgedreht. :neo:


    Die Mig hatte sich während dessen schon auf den Weg zu mir gemacht.

    Bevor ich mich in den Dogfight mit ihr einlassen musste, versuchte ich sie mit meinen Heatern

    zu bekämfen. Die gingen aber vorbei, was ich so auch noch nicht erlebt hatte.:/

    Die Mig feuerte auch eine Rakete und ich konnte auch dieser ausweichen.

    Nachdem ich auf sie eingedreht hatte, war dann plötzlich meine Maschine aus.:hmmz:

    Kein Einschlag einer Rakete oder Exolpsion. Seltsam, aber schnell Ejectet und dann mit dem Schlauchboot zur Küste gepaddelt, war ja nicht so weit.:crygirl:

    Schade, aber so ist es nun mal, mal gewinnt man, mal verliert man.:sekt:


    Da muss mein Wingi doch nochmal ran und sein Training Intensivieren (SA)...:strafe:;)


    Im Debriefing konnte Keule dann das ACMI schon sichten und berichtete das an der Te etwas faul war, die Manöver die die Mig`s da flogen, absolut nicht nachvollziehbar.

    Zickzack Kurs usw. Sogar die Raketen machten unnatürliche Bewegungen.:uebel:

    Da müssen wir jetzt ran und schauen was da los war???


    Trotzdem mal wieder sehr Lehrreich das Training...:thumbup:


    Danke an Dro16 für die TRN. Te...:thumbup:


    Und natürlich an Ziri für den Osan ATC. :keeporder::thumbup:


    Vor allem an alle die sich an diesem Training beteiligt haben und so gezeigt haben das immer noch mehr Interesse besteht als andere uns das glauben machen wollen...:thumbup::thumbup::thumbup:


    Gruß Hunter8)


    Engaging Mig 23: Opasi wartet zu lange, Mig geht ins Beaming:


    Nach Rückkehr in Falsche Richtung gedreht:



    Heater auf Mig29: Mig29 Weapons fire R-73:

           

  • Ja, Hunter hast Recht, ich muss noch üben! Wie Du schon geschrieben hast, Start verlief klaglos und wir haben auch den AA/ Tacan gesetzt damit wir immer wissen wie wir zueinander stehen. Mein großer Fehler war, dass ich die Mig 23 nicht auch bei M-Pole 15 beschossen habe sondern Ihr mit AB nachgeflogen bin. Wie ich sie erledigt hatte, habe ich auf den Tacan geschaut und gesehen, das ich 23Nm von Dir weg war und da hast du die Mig29 gemeldet, ich wollte noch schnell zu Dir zurück, hab dann aber nach rechts abgedreht und hatte meines Erachtens die Mig29 aufgeschaltet und abgefragt. Ich war ganz sicher die Mig bekämpft zu haben jedoch hat sich der Lock gelöst und die Rakete hat leider Yankee vom Himmel geholt.


    Mein zweiter großer Fehler( der hat mir das Flugzeug gekostet) war, ich habe ohne Checkliste meine Maschine gestartet und dabei das IFF nicht in Betrieb genommen. Keine FF-Kennung und Caesar hat mich vom Himmel geholt. ich konnte jedoch noch aussteigen und warte noch immer im Gelben Meer auf die Chopper.


    Ich hoffe Hunter Du fliegst noch einmal mit mir damit ich meine Scharte auswetzen kann.


    Danke an alle 18 Teilnehmer, danke an ZIRI, wäre noch gerne unter Deiner Anweisung gelandet und Verzeihung Yankee, wollte dich wirklich nicht vom virtuellen Himmel holen.


    Danke an DRO für die Arbeit und Geduld.


    lg.opasi:)

  • AFR Gamble1 Lead
    zum DCA Flight mit Schutzbereich Nord!

    Mission Type: BARCAP

    Flight Unique Id: Gamble1

    2 Ship Flight

    Ac type: F-16CM-52

    Contry: multi Nation 1StGW VFW


    FLIGHT EVENTS

    Event paNic joined as Gamble12 at 08:36:04

    Event BadCrow joined as Gamble11 at 08:36:04

    Event DPRK MiG-23ML downed by BadCrow at 09:18:47

    Event AA-2C (R-13M) launched at paNic 09:19:21

    Event AA-2C (R-13M) launched at paNic 09:19:24

    Event paNic ejected at 09:19:37

    Event DPRK MiG-23ML downed by BadCrow at 09:20:35

    Event paNic exited from Gamble12 at 09:20:43

    Event DPRK MiG-29A damaged by BadCrow at 09:26:50

    Event DPRK MiG-29A downed by BadCrow at 09:28:19

    Event DPRK MiG-19PM downed by BadCrow at 09:40:06

    Event DPRK MiG-19PM downed by BadCrow at 09:41:16

    Event DPRK MiG-19PM downed by BadCrow at 09:43:36

    Event BadCrow landed at 10:07:31

    Event BadCrow exited from Gamble11 at 10:19:14


    MSN Resultes Pilot- and Aircraftstatus

    Human Player: LtC. BadCrow Human Player: 2Lt. Nic

    Callsign: BadCrow Callsign: paNic

    Pilot status - OK Pilot status - RESCUED

    Aircraft status - OK Aircraft status - DESTROYED


    Kurze Ereignisschilderung des Flightleads:


    Breifing- und Ausrüstungsphase:

    PaNic und Ich machten fix und rutiniert ein paar eingaben

    für unsere HSD Kart (DMZ, own SA Sites, AAR Box) und

    überprüften alle wichtigen settings in unser DTS (Comm's, IFF, Weapons & usw.).

    Meldten uns ca. 6min später "briefed & ready" beim MC.


    Ramp, Taxi & Dep. Phase:

    Übernahme der Vipers von den Warten, Ramp & Taxi to Dep.270L,

    lief ganz ohne Probleme.

    Und dank unsere teuren Human Tower Lady (Ziri),

    geordnet, zeitgerecht (T/O nach TOS) & kurzweilig ab.:thumbup::)

    Das DRAGGIN ONE Dep. flogen wir etwas zügiger und

    meldeten Uns 1 1/2 min. frührer als TOS bei OSAN ATC ab. :thumbup:


    Transit to Station, BARCAP & Air Combatphase:


    Auf dem Weg dann das erste Problem des Tages,

    wieder einmal hatte ich nur oneway comms to KI AWACS "Chalis1".

    (Hintergründe dieses sporadisch auftrettendem "BUK", nicht bekannt!!!)

    Dies konnten wir aber unkompliziert kompensieren,

    da Nr.2 hörte was Chalis auf meine Anfragen antwortete.
    PaNic gab einfach über VHF verkürzt an mich weiter
    was Chalis antwortete.

    So war die SA des Gamble Flights erst einmal sichergestellt!


    So erreichten wir (FENCE in, TIMBER VHF sweet, yardstick gesetzt),

    nach kurzem rechtshand holding über WP 3,
    pünktilich unser BARCAP Box Zone North und starteten unseren Abriegelungsmission.


    Die ersten Eindringlinge 2 ship MIG-23ML liesen auch garnicht lange auf sich warten.

    Auf die 12 o'clock genommen, im 1-2 nm Spread formation,

    war das auffassen, identifizieren und sorting im handumdrehen erledigt.

    Bei M13 verschoß ich meinen ersten AMRAAM und ging über links in den notch.

    PaNic, leider durch technische Pitprobleme gestört,

    brach nach no can FOX-3, über rechts in die defensive! =O

    Teilte mir diesen Umstand aber leider ein paar sekunden zu spät mit.

    So das ich, trotz AfterBurneZone 5, nicht mehr rechtzeitige

    die Ihn mit Mach 1.2 verfolgende "Flogger" beschießen konnte.

    Bevor diese zwei M-13M (IR MSL) auf Ihn abgeschoßen hatte.

    Was das End der F-16CM Blk.52 meiner Nr.2 war und

    Er nur noch über eigenem Gebiet aussteigen konnte.8| BULLSHIT:rolleyes:


    Jedoch konnte NIC mir immer noch nützlich sein und

    übernahm auf DISCORT meinen HUMAN AWACS!

    Klasse Sache so war mein KI-AWACS Prob. wieder gelößt. THX you so much paNic :thumbup:

    Nun also nur noch allein, setzte ich mit "AWACS paNic" Unterstützung,

    die BARCAP patrol Gamble1 fort.

    Wenige minuten später rasten auch schon zwei MIG-29A in taktischer formation in den Süden.

    Von paNic geführt tratt ich den beiden mit Mach 1 in gleicher Höhe entgegen.

    Meine letzten beiden AIM-120 verschoß ich also bei M19 und

    M17 im TWS FCR MOD auf die beiden "FULCRUMs" und ging über rechts in den notch.

    Leider verlohr ich beide Aufschaltungen kurz for dem Pitbull,

    da die beiden DPRK ASSe (einer nach Westen einer nach Osten)

    Ihrerseits in den Beam gingen.

    Wes wegen ich annehmen musste das beide meiner Slammer Ihr Zielverfehlt haben könnten und

    mit M1.20 nach Süden flüchtete um sie nötigen falls in die freundliche HAWK Site bei OSAN zu ziehen.

    "PaNic AWACS" informierte mich aber kurz vor unserer BARCAP Box ("die MIG's drehen nach Norden ab")! :whistling:

    (Das De-Briefing und das ACMI zeigte später das beide AIM-120 trafen,

    eine MIG-29A zerstörte und die andere beschädigte und zum RTB gezwungen!)


    Nun noch mit 4300lbs, zwei AIM-9X und der GUN verfügbar, setzte ich

    mit der Gewissheit später bei "TAXICO ONE" ein AAR machen zu können die patrolie fort.

    Wärent "NIC" mich über alle Feindkontakte in der Nähe informiert hielt!

    (unter anderem über BOGIS weiter im WEST über See,

    ACMI Erkenntnis: einer davon war eine ander MIG-29A die später unangetastet TAXICO one abschoß!:devil:)

    Nach 1 1/2 Runden in der BARCAP Box tratten dann 3 MIG-19 aus dem Norden auf den Plan.

    Und ich machte mich auf, diese über oder kurz nach der DMZ im Dogfight zu stellen.

    Gesagt getan, flog ich die 3 Ship überhöht mit "NIC's AWACS" Unterstützung an &

    verschoss jeweils eine meiner Heater auf kurzer Entfernung auf den Lead und seine Nr.3 in der Formation.

    Leider traff nur eine Ihr Ziel und erschreckte den andere "Framer" Driver nur.

    Was ich vorerst nicht bewerkte, wärent ich mich mit einem left hand G-turn hinter die feindlich Nr.2

    für einen GUN Kill heftette "GUN's GUN's GUN's" und er explodierte vormir in der Luft. "MIG Pilot RIP":|

    Doch wiederum paNIC klärte mich pflichtbewusst,

    über die noch verbliebene Nr.3 des MIG-19 Schwarms auf meiner 10 Uhr hoch auf ! :thumbup:

    Also rein in den burner und mit einem left hand Aufschwung auf seine weite Sechs manövriert.

    ACM FCR Mod. RADAR silence, bemerkte der DPRK MIG Pilot bis zu

    meiner ersten GUN salve nicht wie Ihm geschah.

    Er versuchte mich noch mit manövern zum overshoot zu zwingen

    als meine 2., 3. & 4. 20mm Salven bei Ihm einschlugen.

    Und er schließlich, über Südkoreanischen Gebiet,

    aus seiner brennenden Framer aussteigen musste. GRAND SLAM


    EGRESS, Ambush & Recovery Phase:


    Nun winchster und bei 2800 lbs an fuel, meldete ich mich bei MC RTB!

    Immer noch mit dem Plan bei Taxico ein AAR durchführen zu wollen.

    Nur war der wie auch "Chalis" schon nicht mehr am Himmel

    (ACMI Erkenntniss: Sondern wurden von zwei durchgebrochenen MIG-29A abgeschossen!) :eeeek:


    Also flog ich nach einer Ehrenrunde in der AAR Box bei OSAN,

    auf der such nach dem Tanker, über CROWN - OSCAR 6000 ft auf R/W-27L zur landung an.

    Als MC über Funk den einflug feindlicher TU-95 Bomber meldete.

    Auf seine Anfrage ob noch bewaffnete Kräfte in der Luft wären,

    hatte ich zwar mit "de Gamble11 winchter low an gas geantwortet",

    bemerkte aber nicht das mein MIC am HEATSET ausgeschalte war!:patsch:

    Flog also bis zum Scramble des Falcon Flights in 3000ft weiter OSAN an,

    wärend ich ich beobachtete wie die SAM's der ortlichen HAWK Site die Bomber beschoß!

    (ACMI Erkenntniss: doch führte der taktische einflug von 6 Bomber aus drei verschiedenen Sektoren,

    dazu das OSAN AB mehrfach hart von FAB-100 2000lbs Bomben getroffen wurde &

    somit unbrauchbar gemacht wurde.

    Bevor der letzte Bomber von den tapferen verteidigern abgeschossen wurde!)=O;(||


    Also neuer plan visual direkt app. P'YongTaeg AB, wo ich ca. 6 min später

    sicher gelandet, meiner Viper auf der nördlichen Arming Area ein 3000lbs hotpit gönnte.

    Um vielleicht auch noch mal zu scramblen wenn es nötig geworden wäre.

    Schließlich gab es keinen AWACS und somit auch kein klares AirPicture mehr.

    Aber so kam es got sei dank nicht mehr und DRO, Joker und Ich

    parkten erleichtert unterhalb des RKSG Towers zum MSN ende ein.:hmmz::P


    Schluss Worte:


    Von Anfang bis ende eine kurzweilige, lehrreiche und spannende Mission. KLASSE

    Auch wenn das taktische ende unsere neuen Homebase und die hohen eigenen Verluste tragisch sind!

    Ach so Thema Warping: Das konnten wir Gambels im Norden nicht warnehmen!?! :/

    Ein Glücklicher umstand !


    Vielen danke an alle 18 Glory's die diesen Flugabend mit leben gefüllt haben!

    Vielen dank an DRO für die Einsatz Idee, Planung und Erstellung!

    Und natürlich bei Tower, ATC Lady Ziri &

    meinem Wingy / personal AWACS Controler paNIC!!! :thumbup::D


    MbKG


    BC







    The price of freedom is eternal vigilance!
    (Zitat: Thomas Jefferson)

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von BadCrow ()

  • Kurzdebrief Gamble 12


    BMS 4.34 hat mir leider meine Tastenbelegungen und damit auch mein Helios Profil ziemlich durcheinander gebracht. Ich bin es jetzt schon mehrfach komplett durchgegangen, finde aber auf jedem Flugabend wieder Tasten die nicht machen was sie sollen..... X(

    Hellhörig wurde ich schon beim Ramp Start als meine EPU plötzlich einfach so lief und bereits 50% Hydrazin dem Flugzeugwart ins Gesicht geblasen hatte <X bevor ich es bemerkt hatte.... da ich wie gesagt alle anderen Helios Funktionen schon mehrfach geprüft hatte, dache ich da nur einen Kleinigkeit übersehen zu haben... ich sollte mich irren....:rolleyes:


    Ab da lief alles wie am Schnürchen, von meinem Lead routiniert in die Engagement Area gebracht und warten.


    Als es dann hieß, endlich mal wieder die etwas eingerosteten A2A Fähigkeiten zu trainieren kam es dann zum GAU. Beim Waffenvorbereiten, Radar Settingskontrollieren, Aufschalten, usw... hat es mir irgendwann den MasterArm auf SAFE geschaltet. =O

    Mitten im Angriff zu spät gemerkt blieb mir nur die Flucht, leider zu spät...


    Damit der Abend dann aber nicht ganz umsonst war, hab ich dann für meinen Lead den AWACS part übernommen und das Teamergebniss kann sich doch sehen lassen ;)


    Allerdings hatte ich dabei auch mächtige warping Probleme. Manche Gegener sind mir wild im 2D Screen hin und hergesprungen....

    Bestes Beispiel die ersten MIG29. Laut BadCrow und ACMI von beiden AIM120 vom Himmel geholt, sind die auf meinem Schirm entspannt Richtung Norden geflüchtet....


    Immerhin konnte ich meinem Lead noch kurz das Leben retten indem ich mich nach kurzer Diskussion durchsetzen konnte dass da tatsächlich noch ein Gegner in 2nm Entfernung auf seiner 10 Uhr High und hot ist... ;)



    Keyfile nochmal sauber rausgeschrieben, Rampstart offline mit allen Tasten durchgeführt, kurze Platzrunde.... ohne seltsames Heliosverhalten.

    ich hoffe für nächstes mal bin ich jetzt besser vorbereitet ?(

    _________________________________________________________________________________________________________

    A superior pilot uses his superior judgement to avoid situations which require the use of his superior skill

    Frank Bormann, Apollo 8

    Skydiving is the fastest way to transform your fear of hights to a fear of lows.....

  • y4mjGD2lWkREn-kSoC8hF-9S71GWwdGcccH3CQf2fpYQ1PiiC2JTCtOLzfkqPuIX40hThDsPTK9hf94hwm2EZsY2r7xfA8Qotw6cyeLf-KHCNKrF78yYZO59zDlNflkyQvB8QEFw9YZ1AVMD44opHUZrtg96mwBzVLkKLIgbs3bgOTAnIBKWoowlmWJ2Ng8u9PgEDXhP21XwWZa8UGbwanodg


    „Attacker kennen werde Freund noch Feind – sie kennen nur „lohnende“ Ziele“!


    oder:

    „Wir brauchen keine Gegner, um uns selbst zu dezimieren!“


    oder:

    „Wie 16 auszogen um die Base zu retten, aber nur 4 zurückkehrten…!“


    Es ist wie es wie es ist, bei einer Luftkampfübung in einer relativ kleinen Area kommt es halt ab und an mal zu einem „Blue vs. Blue“! Ob diese Häufigkeit, wie in der letzten Trainingseinheit erlebt aber unter „normal“ zu führen ist, muss wohl bezweifelt werden! Dies vor allem nach Auswertung des ACMI! Ein Pilot brachte es tatsächlich fertig seine No.1 und 2 vom Himmel zu holen!! Unfassbar!


    So die kurze Zusammenfassung der Ausbildungseinheit A2A vom 03. September.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Als wir noch komplett waren, gingen von den Basen OSAN und KUNSAN folgende 2-ships, hoch motiviert und „gut“ ausgebildet“, in den „Kampf“.


    1. Falcon1: Anvil, Joker

    2. Gamble1: BadCrow, Nic

    3. Hawkeye1: Sneakpeek, TheWitch, Bluebird

    4. Plasma1: Hunter, Opasi

    5. Warhawk1: Dro16, Kiwi

    6. Cyborg1: Caesar, Yankee, Slick

    7. Mudhen1: Stingray, Keule


    Major Ziri als Gegenstelle Tower für beide Plätze und Skywalker (AWACS).


    Im Vergleich zur letzten Woche, eine klasse Beteiligung! :thumbup:


    Witch mit Technikproblemen (Triebwerk ohne Leistung) bereits in der Phase des Ramp raus.


    Die Übungsanlage sah vor, das Standardmanöver gegen gleichwertige Gegner in Erinnerung zu rufen, die praktische Anwendung gegen MiG-29A, MiG-23 durchzuführen und im Nahkampf gegen MiG-19 bestehen zu können. Die Gegner waren als 2-ship und 3-ship unterwegs, Ace und worst-case Bewaffnung die Herausforderung!


    Mein Flight selbst, mit Kiwi als Flügelmann, musste, s. Bild 5, aufgrund eines nicht zu Ende geführten Defensivmanövers auf die No.2 verzichten. Eine Rakete der MiG-23 forderte K.´s „Ende“. Fortan alleine auf der Jagd, welche mit nassem Overall, aber erfolgreich gestaltet wurde. Alle Raketen im Ziel, 5 Abschüsse, dies auch gegen einen 2-ship MiG-29A, zufrieden!


    Welche Dramen sich in den anderen Flights abgespielten, lassen sich für mich nur schwer zusammenfassen.


    Verluste (Der Versuch einer Aufarbeitung)


    - Anvil beim „Scramble“ von Bomben getroffen

    - Kiwi im Luftkampf gegen MiG-23 unterlegen

    - Nic im Luftkampf gegen eine MiG-23 zum „Eject“ bewegt

    - Opasi downed by Frindly Fire

    - Hunter downed by MiG-29A (starkes Warping in dieser Phase)

    - Yankee downed by Friendly Fire

    - Sneakpeek downed by Friendly Fire

    - Hawkeye 1.2 downed by Friendly Fire

    - Caesar downed by Friendly Fire

    - Keule downed by Su-35 (starkes Warping in dieser Phase)

    - Stingray downed by Su-35 (starkes Warping in dieser Phase)

    - Slick downed by Su-35


    Wer jetzt wen auf der "Abschussliste" hatte, lasse ich mal dahingestellt! Es gab sogar Flights, welche den Verlust ihres Wingman "gerächt" haben... =O


    BadCrow mit 6 Abschüssen, topp!  :thumbup:


    Das ACMI vom 03.09.19 wird hiermit zur „Verschlusssache“ erklärt!


    Ich bitte doch für zukünftige „Luftkämpfe“, dies vor dem Schuss, die bekannten Hilfsmittel zu nehmen:


    IFF, TGP, AWACS, IDM, AA-TACAN, Funk…. Die SA im Auge behalten!


    Dazu, muss natürlich der Funk als Grundlage funktionieren!


    Welcher Gegner mit welcher Bewaffnung steht mir gegenüber? Wo ist mein Einsatzraum, wo sind meine Nachbarn, meine eigenen Teile?


    Anwendung von Hilfslinien für den Einsatzraum, wer ist wo? Welchen Schwerpunkt der Sicherung habe ich (N, S, W, E)? Ich bleibe in meiner Area und fliege nicht noch 30 nm in einen Bereich des andern Flights ein!


    Auch das Standardmanöver sollte beherrscht werden!


    Ein spannender Flugabend, welcher mir zwei Dinge deutlich gezeigt hat:


    1. Unsere Klasse „A2G“ bedarf einer, .... mehrerer, weiterer(n) Schulung(en) im Luftkampf!


    2. Sobald eine Menge an „Verkehr“ auf engstem Raum stattfindet, somit der Traffic ungewöhnlich hoch ist, kommt es zu einem ungewöhnlichen Verhalten des Gegners, welche auch unsere Spezialisten zum Eject bewegte. Hier kann die TE „corrupt“ sein oder die Masse an Daten überfordern manche Leitung. Zukünftig werde die Teile auf der gesamten Karte disloziert.


    Lady and Gentlemen, vielen Dank für die großartige Beteiligung! Ziri wie immer souverän! :thumbup:


    Schön wäre es, dies auch in der Leistungsbewertung der Flights, hier als Team, anzumerken... :blush2:


    Bleiben wir dran!


    Gruß

    Dro16

  • Sorry, dass ich so spät dran bin. Hier mein Senf:


    AFR Cyborg 1


    - Yankee

    - Caesar

    - Slick


    Nach problemlosem Start ging es halbwegs geordnet in die Richtung unserer Trainingszone, wo wir uns mit dem Mudhen-Flight koordinierten. Noch bevor unsere erste Runde zuende gedreht war, kam die Meldung von Skywalker, dass Gegner von Norden und Westen inbound waren. Da unser Flight gerade in Richtung Norden unterwegs war, flogen die Mudhens zunächst wieder auf Gegenkurs, um sich sodann der Gefahr aus dem Westen anzunehmen. Mit Caesar neben mir und Slick hinter uns, machten wir uns bereit für das Gefecht. Unser Radar und RWR zeigte, kurz nach der Meldung, dass MIG 23 und MIG 29 aus nördlicher Richtung auf uns zukamen, auch befreundete Signale aus Nordost und ein wenig Durcheinander, als ich in jenem Moment auch schon das vertraute quietschen einer F16-Aufschaltung vernahm. Bevor ich jedoch einen Buddy Spike melden konnte, befand ich mich bereits unter Beschuss und in einem Defensivmanöver, welches leider erfolglos blieb. X/

    Unsere Nummer Zwei hatte zu diesem Zeitpunkt leider auch dann die Quelle des Schusses im Visier. Kurz zuvor befand sich an dieser Stelle noch eine MIG 23, welche allerdings bereits durch Plasma12 abgeschossen wurde, sodass dieser selbst zum Opfer einer AMRAAM wurde. (Entgegen früherer Behauptungen möchte ich an dieser Stelle mitteilen, dass es sich hierbei NICHT um einen Akt der Rache gehandelt hat. ;))

    Während dieser Zeit, wurde der Mudhen-Flight leider durch wild umherhüpfende SU-35 gegroundet, sodass unsere 2+3 etwas weiter südlich noch auf diese Gegner trafen und diese vom Himmel fegten. Auch die zweite Welle SU-35 wurde durch Caesar und Slick noch vernichtet, wobei Slick leider ebenfalls einen Treffer einstecken musste. Caesar hat es dann in der Nähe des Zielflughafens im "Friendly Fire" erwischt.


    Fazit:

    Trotz alle Katastrophen, war dieser Abend auch spaßig und vor allem lehrreich. Wir haben uns selbst aufgezeigt, wie wichtig es ist, unsere Möglichkeiten zur Freund-Feind-Erkennung zu nutzen (ich schließe mich selbst hierbei mit ein) und dass es besser ist, eventuell auch mal nicht zu schießen, wenn man sich nicht zu 100% sicher ist, dass kein Freund in Zielnähe ist und man wirklich einen Gegner aufgeschaltet hat. (Was uns von unseren A-A-Spezialisten schon ewig gepredigt wird.)


    Danke für diese TE und besonders auch an meine Begleiter, die es immerhin schafften, noch die Mudhens und mich zu rächen. ;):D.

    Und natürlich ein fettes Lob an Ziri, die in dem von uns angerichteten Chaos immer noch den Überblick behält.


    Check6

    Yankee